ProSiebenSat.1: Eine neue Chance für Investoren - Dividende stützt

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 08.11.2018 08.11.2018 (www.4investors.de) - Von ProSiebenSat.1 kommt eine Gewinnwarnung. Die Analysten der Nord LB bestätigen dennoch die Kaufempfehlung für die Aktien des Medientitels. Das Kursziel für die Papiere von ProSiebenSat.1 sahen sie bisher bei 28,00 Euro. In der heutigen Studie der Experten sinkt das Kursziel für die Papiere von ProSiebenSat.1 auf 23,00 Euro.

Im laufenden Jahr soll es einen Umsatzrückgang im niedrigen einstelligen Prozentbereich geben, bisher rechnete man mit einem Umsatzplus im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich. Es könnte einmalige Abschreibungen von 400 Millionen Euro auf US-Programmlizenzen geben. Verändert wird auch die Dividendenpolitik. Statt einer Ausschüttungsquote von 80 Prozent bis 90 Prozent, will ProSiebenSat.1 künftig 50 Prozent des Gewinns an die Aktionäre verteilen.

Die Aktie von ProSiebenSat.1 verliert am Nachmittag 15,3 Prozent auf 17,48 Euro. Dieses Minus ist aus Sicht der Experten völlig übertrieben. Mittelfristig kann der Konzern wachsen, auch stützt die Dividende den Kurs. Daher bieten sich auf dem aktuellen Niveau Einstiegschancen für Investoren. (Redakteur: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )



Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
ProSiebenSat.1 Media: Enttäuschung über neue Pläne zur Dividende
08.11.2018 - Drastischer Kurssturz bei der Aktie von ProSiebenSat.1 Media: Die Börse reagiert wenig überraschend sehr negativ auf die gestern veröffentlichten Neuigkeiten des Medienunternehmens und die Prognosekürzung für das laufende Jahr. Aktuell notiert die ProSiebenSat.1 Media Aktie bei 17,22 Euro mit 16,59 Prozent im Minus. Das bisherige Tagestief liegt nicht allzu weit darunter bei 17,04 Euro.

Für 2018 rechnet ProSiebenSat.1 Media nun nur noch mit einem Umsatz von 4 Milliarden Euro, der damit etwas unter dem Vorjahreswert liegen würde. „Bereinigt um Konsolidierungs- und Währungseffekte soll dieser jedoch im niedrigen einstelligen Prozentbereich wachsen”, so das Unternehmen, das bisher allerdings von einem Anstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich ausging. Für die EBITDA-Marge peilt man weiter einen Wert im mittleren 20-Prozentbereich an, aufgrund des geringer als erwarteten Umsatzes wird der operative Gewinn in absoluten Zahlen aber ebenfalls unter den Erwartungen lieg... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.02.2019 - Commerzbank Aktie: Gleich zwei gute News!
15.02.2019 - MPC Capital bestätigt vorläufige Zahlen für 2018
15.02.2019 - Lang & Schwarz: Dividende sinkt - Rückstellung belastet Ergebnis
15.02.2019 - Scout24 Aktie stark im Plus - Übernahmeofferte stößt auf Zustimmung
15.02.2019 - R-Logitech vor Übernahme
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - KPS Aktie mit Kursrallye - Kaufsignale und Zahlen
15.02.2019 - Mensch und Maschine erhöht Dividende - „gesundes organisches Wachstum”


Chartanalysen

15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Hat diese Entwicklung den Bullen den Stecker gezogen?
15.02.2019 - BYD Aktie: Gewinnmitnahmen - oder droht Schlimmeres?
15.02.2019 - Geely Aktie: Was ist denn hier los?
15.02.2019 - Wirecard Aktie: Die Ruhe trügt!
14.02.2019 - Wirecard Aktie: Steilvorlage für die Bullen, aber…
14.02.2019 - Voltabox Aktie: Bodenbildung im zweiten Anlauf?
14.02.2019 - Qiagen Aktie: Jetzt wird es interessant!


Analystenschätzungen

15.02.2019 - Zalando Aktie: Eine bemerkenswerte Expertenstimme
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Optimismus für Cloud-Sparte
15.02.2019 - Leoni Aktie: Zahlreiche Probleme - Aufsichtsrat kauft
15.02.2019 - Freenet Aktie: Weitere Kaufempfehlung
15.02.2019 - Tele Columbus Aktie stürzt ab: Wegen 1&1 Drillisch keine Chance auf Übernahme?
14.02.2019 - Commerzbank Aktie: Was sagen eigentlich Analysten zu den Zahlen
14.02.2019 - RIB Software Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
14.02.2019 - Infineon Aktie: Experte ist skeptisch
14.02.2019 - Daimler Aktie: 60 Prozent Gewinnpotenzial
14.02.2019 - Telefonica Deutschland: Neue Analystenstimmen zur Aktie


Kolumnen

15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - DAX: „Shutdown“ or „Shut-Up“? Kleiner Verfallstag! - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2019 - SAP Aktie: Richtungsweisend für den DAX - UBS Kolumne
14.02.2019 - Deutsches BIP im vierten Quartal: Das war verdammt knapp! - Nord LB Kolumne
14.02.2019 - US-Verbraucherpreisanstieg geht zurück - Commerzbank Kolumne
14.02.2019 - DAX: Trüber Politik-Nebel mit wenig charttechnischer Bewegung - Donner & Reuschel Kolumne
13.02.2019 - USA: Kerninflationsrate bleibt auf relativ hohem Niveau - VP Bank Kolumne
13.02.2019 - Dammbruch in Brasilien - Steigende Eisenerzpreise - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR