Expedeon: Operativ schwarze Zahlen - „sind sehr zufrieden”


Nachricht vom 08.11.2018 08.11.2018 (www.4investors.de) - In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres hat Expedeon einen Umsatzanstieg von 5,3 Millionen Euro auf 9,3 Millionen Euro erzielt. Davon gehen 1,9 Millionen Euro auf die Übernahme von TGR Biosciences zurück. Auf bereinigter EBITDA-Basis meldet das Biotechunternehmen einen operativen Gewinn von 0,46 Millionen Euro, nachdem im Vorjahreszeitraum noch 1,72 Millionen Euro Verlust anfielen. Unter dem Strich verringert sich der Verlust bei Expedeon von 3,1 Millionen Euro auf 1,4 Millionen Euro.

„Wir sind sehr zufrieden mit den Fortschritten, die wir im Hinblick auf unsere Ertragskraft im bisherigen Verlauf des Geschäftsjahres 2018 erzielt haben. So konnten wir für das dritte Quartal ein deutlich verbessertes EBITDA ausweisen”, sagt Expedeon-Finanzchef David Roth.

Expedeon erwartet den Abschluss weiterer Lizenz- und Lieferverträge in den kommenden Monaten. „Die bevorstehende Markteinführung neu entwickelter Produkte und die Weiterentwicklung bestehender Technologien führen zu einem weiteren Ausbau des Produktportfolios und unterstützen ein anhaltend starkes Umsatzwachstum in den kommenden Quartalen”, so das Unternehmen. Für 2018 peilt das Biotechunternehmen weiter einen Umsatz zwischen 13 Millionen Euro und 14 Millionen Euro an, das EBITDA solle im positiven Bereich liegen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Die komplette News des Unternehmens - DGAP-News: Expedeon AG berichtet über starke Ergebnisse für das dritte Quartal 2018



DGAP-News: Expedeon AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Expedeon AG berichtet über starke Ergebnisse für das dritte Quartal 2018 (News mit Zusatzmaterial)
08.11.2018 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG
8. November 2018

/

Zwischenmitteilung

Expedeon AG berichtet über starke Ergebnisse für das dritte Quartal 2018

- Umsatzsteigerung von 74% auf 9,3 Mio. EUR in den ersten neun Monaten 2018 im Vergleich ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Das dürfte Trump nicht gefallen!
20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
20.06.2019 - Steinhoff Aktie: Crash Richtung Allzeittief?
19.06.2019 - Borussia Dortmund: Hummels kommt


Chartanalysen

20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?


Analystenschätzungen

19.06.2019 - Aurubis: Nach den schlechten Nachrichten
19.06.2019 - 1&1 Drillisch: Eine positive Stimme sorgt für gute Laune
19.06.2019 - Lufthansa: Die ersten Kosten werden eingespart
19.06.2019 - CTS Eventim: Kaufen trotz Maut-Aus
19.06.2019 - Wirecard: Erfreuliche Nachricht nach der Hauptversammlung


Kolumnen

20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR