Govecs sagt Börsengang ab

07.11.2018, 18:52 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Erst verlängert Govecs die Zeichnungsfrist um mehr als einen Monat, dann kommt es doch nicht zum Börsengang. Am Abend sagt der Hersteller von Elektrorollern den geplanten Börsengang ab. Begründet wird dies mit einem schwierigen Kapitalmarktumfeld. Im Gegensatz dazu hat die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig heute eine Anleihe vollständig am Markt platzieren können.

Eigentlich sollte die Zeichnungsfrist für das IPO der Münchener morgen enden, die Erstnotiz sollte am 13. November im Prime Standard erfolgen. Nun will Govecs das Kapitalmarktumfeld weiter intensiv beobachten und den Börsengang zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise wieder aufnehmen.

Gleichzeitig betont der zunächst gescheiterte IPO-Kandidat, dass die Treiber des Geschäfts durchweg positiv seien. Man will weiter wachsen, die notwendigen Mittel sollen von den bestehenden Aktionären kommen.



Nachrichten und Informationen zur Govecs-Aktie