Consus Real Estate übernimmt SSN Group - Milliardendeal

07.11.2018, 15:48 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die m:access-notierte Consus Real Estate AG kündigt an, die SSN Group AG mehrheitlich zu übernehmen. Man habe den Kauf einer Beteiligung von 93,4 Prozent der Anteile beschlossen, meldet der Immobilienkonzern am Mittwoch. „Mit der Transaktion steigt das Immobilienentwicklungsvolumen von Consus erheblich von 6,2 Milliarden Euro auf 9,6 Milliarden Euro und die Zahl der Projekte von 53 auf 65”, so das Unternehmen aus Berlin. Mit dem Abschluss der Übernahme rechnet die Gesellschaft noch in diesem Jahr.

Der Kauf erfolge in Teilen bar, zudem werde in Consus Aktien gezahlt. Die jungen Anteilscheine werden zu 8,00 Euro ausgegeben, insgesamt sollen Papiere im Wert von 215 Millionen Euro emittiert werden. Für die Übernahme sei für die SSN Group ein impliziter Unternehmenswert von 1,1 Milliarden Euro angesetzt worden, heißt es aus dem Unternehmen. Den Baranteil werde man aus Eigenmitteln und einem 250 Millionen Euro schweren Darlehen finanzieren, so Consus.

„Der fragmentierte Entwicklermarkt in Deutschland bietet erhebliche Wachstumschancen. Wir werden hier eine führende Rolle spielen und unser Unternehmen zur ersten voll integrierten börsennotierten Entwicklerplattform in Deutschland ausbauen”, sagt Andreas Steyer, CEO von Consus.

Auf einem Blick - Chart und News: Consus Real Estate AG

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR