Infineon: Probleme werden spürbar

07.11.2018, 09:53 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


In der Autobranche läuft es gerade nicht ganz rund. Das hat auch Auswirkungen auf die Zulieferer. Entsprechend überarbeiten die Experten von Goldman Sachs ihr Modell zur Aktie von Infineon. Wie bisher gibt es eine Kaufempfehlung für die Papiere von Infineon. Das Kursziel für die Infineon-Aktien lag bisher bei 30,40 Euro. In der heutigen Analyse sinkt es auf 25,40 Euro ab.

Nicht nur in der Autoindustrie gibt es leichte Probleme, auch bei der industriellen Fertigung muss die Schätzung für Halbleiter verändert werden. Die Kaufempfehlung bleibt dennoch bestehen, da die Positionierung von Infineon als gut angesehen wird. Zudem ist der Konzern in interessanten Bereich unterwegs, die Perspektive haben.

Die Aktien von Infineon gewinnen am Morgen 0,9 Prozent auf 17,97 Euro.


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR