US-Zwischenwahlen: Eine sanfte aber keine schallende Ohrfeige für Donald Trump - VP Bank Kolumne


Bild und Copyright: Orhan Cam / shutterstock.com

Bild und Copyright: Orhan Cam / shutterstock.com

Nachricht vom 07.11.2018 07.11.2018 (www.4investors.de) - Die Demokraten hofften auf eine schallende Ohrfeige für Donald Trump, doch daraus wurde nichts. Zwar verbuchen die Demokraten landesweit Zugewinne, die von der Opposition erhoffte „blaue Welle“ blieb aber aus. Das Land ist damit weiterhin ein gespaltenes. Ersten Hochrechnungen zufolge werden die Demokraten die Mehrheit im Repräsentantenhaus übernehmen, der Senat bleibt aber in republikanischer Hand. Das Ergebnis entspricht damit den Erwartungen – auch unseren.

Da grosse Überraschungen ausblieben, nimmt man den Wahlausgang an den Finanzmärkten derweil gelassen. Deutliche Kursreaktionen sind bislang nicht auszumachen. Die asiatischen Aktienmärkte tendierten freundlich. Der Euro kann gegenüber dem US-Dollar leichte Zugewinne verbuchen. US-Staatstitel notieren ebenfalls etwas im Plus.

Die Demokraten werden nun versuchen, das Leben des Präsidenten so schwer wie möglich zu machen. Viele Gesetze bedürfen der Zustimmung beider Häuser des Kongresses. So ungern Donald Trump Kompromisse eingeht, spätestens bei der Verabschiedung neuer Haushaltsgesetze braucht er die Zustimmung der Demokraten. Die laxe Finanzpolitik des US-Präsidenten kann von den Demokraten ausgeschlachtet werden. Aber auch neue Untersuchungsausschusse können den Chef des Weissen Hauses in Bedrängnis bringen. Es brechen also ungemütlichere Zeiten in der Regierungszentrale an.

Die grosse Unbekannte bleibt die Handelspolitik. Zu vermuten ist, dass Donald Trump nun versöhnlichere Töne anschlagen wird. Nicht alle Republikaner teilen die aggressive Politik des Präsidenten gegenüber den Handelspartner. Interne Kritiker könnten ihre Stimme lauter erheben. Andererseits gibt es aber gerade auch auf Seiten der Demokraten Befürworter einer protektionistischen Handelspolitik. Darüber hinaus gilt: Donald Trump ist aufgrund des Mehrheitsverlustes im Repräsentantenhauses nun politisch eingeschränkt – nicht so bei der Handelspolitik. Der Präsident hat hierbei weitreichende Befugnisse. Denkbar wäre nun, dass Donald Trump gerade die freie Spielwiese der Handelspolitik nutzt, um sein Profil zu schärfen. Kurzum: Im Bereich des Aussenhandels verbleiben Unsicherheiten.

Wenngleich die US-Notenbank keine politische Stellung beziehen darf, für die eingeschlagene Marschrichtung der Fed ist der Wahlausgang positiv. Die Währungshüter in Washington möchten behutsam den Leitzins anheben. Hätten die Republikaner die Mehrheit in beiden Häusern des Kongresses behalten, wäre eine Steuerreform 2.0 wahrscheinlich gewesen. In diesem Fall hätte die Notenbank ihren Kurs auf den Prüfstand nehmen müssen. Eine aggressivere Zinspolitik wäre wohl die adäquate Antwort gewesen. Nun sind zusätzlich fiskalische Entlastungen vermutlich vom Tisch. US-Notenbankchef Jerome Powell kann vorerst an seinem Kurs festhalten. Mehr dazu erfahren wir dann morgen Abend bei der Sitzung des FOMC. (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



News und Informationen zur Dow Jones Industrial - Aktienindex Aktie

Original-News von Dow Jones Industrial - Aktienindex - DGAP



Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.03.2019 - Gamigo: Anleihe wird aufgestockt
26.03.2019 - Steinhoff International will bei KAP Industrial aussteigen
26.03.2019 - JDC Group: Great-West Lifeco wird neuer Großaktionär
26.03.2019 - Co.Don: Neuer Vorstand
26.03.2019 - Wirecard Aktie explodiert - Anwaltskanzlei entlastet das Unternehmen
26.03.2019 - Wirecard Aktie: Der Untersuchungsbericht ist da
26.03.2019 - MyBucks: „Finanziell angespannte Situation”
26.03.2019 - RIB Software: Auftrag von Heinz von Heiden
26.03.2019 - Aves One: Profitabilität soll weiter steigen
26.03.2019 - BHB Brauholding kündigt Dividende an


Chartanalysen

26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?


Analystenschätzungen

27.03.2019 - Wirecard: Dieses Kursziel dürfte nicht jeden erfreuen!
26.03.2019 - Nordex: 9,60 Euro oder 14,00 Euro?
26.03.2019 - K+S: Dreifaches Kaufvotum für die Aktie
26.03.2019 - Wirecard: Plus 76 Prozent
26.03.2019 - SFC Energy: 2019 soll Gewinn bringen
26.03.2019 - E.On: Deal fließt ein
26.03.2019 - Allgeier: Prognose ist machbar
26.03.2019 - Basler: Gedämpfte Aussichten
26.03.2019 - Freenet: Hohe Dividendenrendite aber kaum Aufwärtspotenzial
26.03.2019 - DWS Group: Aktie wird abgestuft


Kolumnen

26.03.2019 - House of Commons übernimmt das Ruder: Auf dem Weg zum Exit vom Brexit!? - Nord LB Kolumne
26.03.2019 - Kleiner Lichtblick beim Ifo-Geschäftsklimaindex - Commerzbank Kolumne
26.03.2019 - S&P 500: Bewährungsprobe für die Käufer - UBS Kolumne
26.03.2019 - DAX: Gelingt der erneute Konter? - UBS Kolumne
25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR