Hugo Boss: Klare Reaktion auf schwache Zahlen

06.11.2018, 16:14 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Zahlen zum dritten Quartal von Hugo Boss werden als schwach angesehen. Daher reduzieren die Experten von Independent Research ihr Kursziel für den Titel. Zwar bestätigen sie die Halteempfehlung für die Aktien von Hugo Boss, das Kursziel liegt aber nicht mehr bei 81,00 Euro. Vielmehr sinkt dieses in der aktuellen Studie der Experten auf 70,00 Euro.

Der Umsatz liegt im dritten Quartal fast unverändert bei 710 Millionen Euro. Das bereinigte EBITDA sinkt um 12 Prozent auf 126 Millionen Euro. Die Experten hatten mit 720 Millionen Euro bzw. 138 Millionen Euro gerechnet. Bei der Prognose ändert sich an den Aussagen zum Umsatz und zum Ergebnis nichts. Die Experten gehen nach den jüngsten Entwicklungen für 2018 von einem Gewinn je Aktie von 3,45 Euro (alt: 3,61 Euro) aus. Die Schätzung für 2019 sinkt von 3,95 Euro auf 3,74 Euro.

Es ist noch unklar, wie nachhaltig die Impulse bei Hugo Boss aus der neuen Zweimarkenstrategie sein werden. Außerdem gibt es in Europa eine erhöhte Rabattintensität.

Die Aktien von Hugo Boss geben 3,9 Prozent auf 61,46 Euro nach.

Auf einem Blick - Chart und News: Hugo Boss NA



Nachrichten und Informationen zur Hugo Boss NA-Aktie



All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR