Toyota: Entsteht ein neuer Autoriese?

06.11.2018, 11:50 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Experten der Nord LB bezeichnen die Halbjahreszahlen von Toyota als solide. Sie bestätigen die Halteempfehlung für den Konkurrenten von Volkswagen. Das Kursziel für die Toyota-Aktien sehen die Experten bei 6.800 Yen, bisher stand es bei 6.900 Yen.

Im ersten Halbjahr steigt der Absatz um 1,5 Prozent auf 5,293 Millionen Einheiten an. In Japan geht der Absatz jedoch um 5,2 Prozent zurück. Volkswagen kommt in der ersten Jahreshälfte auf einen Absatz von 5,519 Millionen Einheiten, die Allianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi schafft 5,539 Millionen Einheiten.

Für das Gesamtjahr erwartet Toyota einen Umsatz von 29,5 Bio. Yen (alt: 29,0 Bio. Yen). Operativ soll das Ergebnis wie im Vorjahr bei 2,4 Bio. Yen (alt: 2,3 Bio. Yen) liegen. Abgesetzt werden sollen im laufenden Geschäftsjahr 10,5 Millionen Einheiten. Die neue Prognose war erwartet worden, sie stellt keine Überraschung dar.

Da Toyota die Kooperation mit Mazda und Suzuki intensivieren wird, dürften die Forschungsausgaben künftig geringer ausfallen. Auch wird man bessere Einkaufsbedingungen erzielen können. Aus dieser Zusammenarbeit könnte ein neuer japanischer Automobilriese entstehen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR