Steinhoff Aktie: Nicht täuschen lassen… - Chartanalyse

Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

Nachricht vom 06.11.2018 06.11.2018 (www.4investors.de) - Nachdem zuletzt die Marke bei 0,118 Euro für die Steinhoff Aktie wichtig war, hat der Bereich seit dem Einbruch auf 0,111 Euro an Bedeutung verloren. Der Tradingbereich, in dem sich der Aktienkurs des Konzerns zuletzt aufhielt, wird bei 0,116 Euro und 0,121 Euro begrenzt. Immerhin: Der charttechnische Unterstützungsbereich für die Steinhoff Aktie bei 0,111/0,112 Euro geriet nach dem Test Ende Oktober/Anfang November nicht mehr in den Brennpunkt des Geschehens. Den Handel am Montag beendete der Aktienkurs bei 0,118 Euro und damit nahezu unverändert nach einer Tagesspanne zwischen 0,116 Euro und 0,12 Euro.

Deutlich gesunkene Umsätze und die tendenziell abnehmenden Reaktionen der Steinhoff Aktie auf Neuigkeiten zeigen, dass viele Trader mittlerweile weiter gezogen sein dürften zu anderen Papieren. Das heißt aber nicht, dass der südafrikanisch-niederländische Konzern komplett aus dem Fokus geraten ist. Ein Blick auf anstehende wichtige Steinhoff News zeigt dies. So werden zum Beispiel im Dezember und Januar wichtige Bilanzen vorgelegt. Zudem wird der Konzern früher oder später Farbe dazu bekennen müssen, wie man das Unternehmen in den kommenden drei Jahren mit Hilfe der Kreditgeber umbauen und sanieren will. Bisher ist - mit Ausnahme des Gläubigerschutzverfahrens samt Sanierungversuch bei der US-Tochter Mattress Firm - wenig konkretes an Plänen an die Öffentlichkeit gelangt. Zuletzt gab es Gerüchte über mögliche Immobilienverkäufe - wir berichteten.

Steinhoff Aktie: Das „sagt” die technische Analyse


Der Blick auf den Chart der Steinhoff Aktie zeigt die bekannten und zuletzt skizzierten Szenarien. Nach unten sind es vor allem die Signalmarken bei 0,111/0,112 Euro, die Unterstützung bieten. Abzuwarten bleibt, ob sich 0,116/0,118 Euro zusätzlich etablieren kann. Ein Rutsch nach unten könnte altbekannte Supports zwischen 0,105 Euro und 0,098/0,100 Euro wieder ins Visier bringen. Weitere charttechnische Verkaufssignale könnten dann 0,089/0,091 Euro und das Allzeittief bei 0,071/0,075 Euro ins Visier bringen.

Nach oben hin trifft die Steinhoff Aktie zwischen 0,121 Euro und 0,124/0,125 Euro auf erste Hürden. Weitere charttechnische Hindernissen finden sich im Breakfall zwischen 0,128 Euro und 0,130/0,132 Euro sowie bei 0,136/0,137 Euro, bevor mit 0,140/0,143 Euro wieder eine exponiertere Marke in den Blick kommen würde. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Steinhoff International: Steht großer Immobilienverkauf bevor?
31.10.2018 - Einem Pressebericht zufolge könnte sich Steinhoff International von Immobilien im Wert von mehr als 800 Millionen Euro trennen. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur „Bloomberg”, die sich auf Personen beruft, die mit der Sache vertraut seien, erwägt das Unternehmen den Verkauf von Immobilien der französischen Einzelhandelskette Conforama. Der Konzern verfügt über rund 300 Standorte, davon etwa zwei Drittel in Frankreich. Von Steinhoff International wurde ein Kommentar zu den Informationen aus dem Bericht abgelehnt.

Derweil bewegt sich die Steinhoff Aktie heute kaum, bisherige Kurse am Mittwoch schwankten zwischen 0,118 Euro und 0,122 Euro. Aktuell liegt der Aktienkurs bei Steinhoff nahezu unverändert bei knapp 0,12 Euro.

Charttechnisch bleibt damit die Unterstützungszone oberhalb von 0,118 Euro zwar unter Druck, bisher kann die Marke aber den bearishen Breakversuchen widerstehen - und das seit Tagen. Schon seit dem 11. Oktober sind immer wieder Tagestiefs in diesem... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.02.2019 - Commerzbank Aktie: Gleich zwei gute News!
15.02.2019 - MPC Capital bestätigt vorläufige Zahlen für 2018
15.02.2019 - Lang & Schwarz: Dividende sinkt - Rückstellung belastet Ergebnis
15.02.2019 - Scout24 Aktie stark im Plus - Übernahmeofferte stößt auf Zustimmung
15.02.2019 - R-Logitech vor Übernahme
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - KPS Aktie mit Kursrallye - Kaufsignale und Zahlen
15.02.2019 - Mensch und Maschine erhöht Dividende - „gesundes organisches Wachstum”
15.02.2019 - technotrans verpasst 2018 das Gewinnziel


Chartanalysen

15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Hat diese Entwicklung den Bullen den Stecker gezogen?
15.02.2019 - BYD Aktie: Gewinnmitnahmen - oder droht Schlimmeres?
15.02.2019 - Geely Aktie: Was ist denn hier los?
15.02.2019 - Wirecard Aktie: Die Ruhe trügt!
14.02.2019 - Wirecard Aktie: Steilvorlage für die Bullen, aber…
14.02.2019 - Voltabox Aktie: Bodenbildung im zweiten Anlauf?
14.02.2019 - Qiagen Aktie: Jetzt wird es interessant!
14.02.2019 - Siltronic Aktie: Experten skeptisch, trotzdem Trendwende?


Analystenschätzungen

15.02.2019 - Zalando Aktie: Eine bemerkenswerte Expertenstimme
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Optimismus für Cloud-Sparte
15.02.2019 - Leoni Aktie: Zahlreiche Probleme - Aufsichtsrat kauft
15.02.2019 - Freenet Aktie: Weitere Kaufempfehlung
15.02.2019 - Tele Columbus Aktie stürzt ab: Wegen 1&1 Drillisch keine Chance auf Übernahme?
14.02.2019 - Commerzbank Aktie: Was sagen eigentlich Analysten zu den Zahlen
14.02.2019 - RIB Software Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
14.02.2019 - Infineon Aktie: Experte ist skeptisch
14.02.2019 - Daimler Aktie: 60 Prozent Gewinnpotenzial
14.02.2019 - Telefonica Deutschland: Neue Analystenstimmen zur Aktie


Kolumnen

15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - DAX: „Shutdown“ or „Shut-Up“? Kleiner Verfallstag! - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2019 - SAP Aktie: Richtungsweisend für den DAX - UBS Kolumne
14.02.2019 - Deutsches BIP im vierten Quartal: Das war verdammt knapp! - Nord LB Kolumne
14.02.2019 - US-Verbraucherpreisanstieg geht zurück - Commerzbank Kolumne
14.02.2019 - DAX: Trüber Politik-Nebel mit wenig charttechnischer Bewegung - Donner & Reuschel Kolumne
13.02.2019 - USA: Kerninflationsrate bleibt auf relativ hohem Niveau - VP Bank Kolumne
13.02.2019 - Dammbruch in Brasilien - Steigende Eisenerzpreise - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR