IT Competence Group nimmt oberes Ende der Prognose ins Visier

05.11.2018, 17:40 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Von der m:access-notierten IT Competence Group kommen am heutigen Montag Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Jahres. Der IT-Dienstleister meldet einen Umsatz von 6,4 Millionen Euro gegenüber 5,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Auf EBITDA-Basis hat sich der operative Quartalsgewinn von 0,05 Millionen Euro auf 0,5 Millionen Euro erhöht. Den Auftragsbestand per Ende September beziffert die Gesellschaft aus Ludwigsburg mit 14,8 Millionen Euro.

„Sowohl im IT-Segment als auch im Bereich mobile Dateninfrastrukturen beobachten wir eine starke Nachfrage nach unseren Dienstleistungen. Gleichzeitig erreichen wir durch eine Verschiebung unserer Services hin zu langlaufenden Managed Services Verträgen in Kombination mit innovativen Dienstleistungsangeboten ein kontinuierlich steigendes Margenniveau”, sagt Wolfgang Wagner, Vorstand der IT Competence Group. Der Manager sieht zudem für die kommenden Jahre Potenziale für Steigerungen bei Umsatz und Gewinnspanne. 2018 werde man beim Ergebnis mindestens am oberen Ende der Prognose liegen. So das Unternehmen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR