Co.Don: Meilenstein für Spherox

05.11.2018, 10:10 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Co.Don hat auf dem deutschen Markt ein Zwischenziel erreicht. Per Ende Oktober seien die anwendenden Kliniken in Deutschland zum größten Teil auf die Nutzung von Spherox umgestellt worden. Darunter seien darunter alle Schwerpunktkliniken, meldet das Unternehmen aus Teltow. Mit dem Knorpezelltransplatationsverfahren sollen Knorpeldefekte im Knie behandelt werden.

„Das Verfahren der körpereigenen Knorpezelltransplatation unter Anwendung von Spherox wird von den Kostenträgern regelhaft erstattet, während die Erstattung für § 4b AMG national genehmigte Produkte zunehmend unsicher ist”, so Co.Don weiter.

Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Mehr zum Thema:

CO.DON: „Aktienkurs spiegelt den Unternehmenswert gar nicht wider“

CO.DON konnte in der letzten Zeit gleich mehrere Meilensteine erreichen: Eine neue Kooperation mit Xintela und ein neuer Vermarktungspartner für Österreich wurden gemeldet, dazu kam ein neuer Investor an Bord und in Leipzig wird eine neue Produktionsstätte gebaut. Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de bestätigt Unternehmenschef Ralf M. Jakobs den Einstieg einer global agierenden US-Finanzgruppe, diese habe einen mittel- bis langfristigen, strategischen Anlagehorizont. Zudem ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR