SLM Solutions: Nach der Warnung

02.11.2018, 15:31 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Gestern Abend gab es von SLM Solutions eine Reihe von Neuigkeiten. Der langjährige CFO Bögershausen geht, außerdem gibt es eine Gewinnwarnung. Die Experten von Hauck & Aufhäuser bestätigen in der Folge dennoch die Kaufempfehlung für die Aktien von SLM Solutions. Das Kursziel sehen die Experten unverändert bei 33,00 Euro.

Nach der jüngsten Warnung rechnet SLM mit einem Umsatz von 90 Millionen Euro bis 100 Millionen Euro (alt: bis zu 125 Millionen Euro). Die EBITDA-Marge soll einstellig ausfallen. In der alten Prognose sprach SLM von bis zu 13 Prozent. Langfristig setzen die Experten aber weiter an die norddeutsche Gesellschaft. Kritisch gesehen wird jedoch der Abgang von CFO Bögershausen. Es ist nicht klar, wer sein Nachfolger wird.

Mitte November findet die wichtige Branchenmesse Formnext statt. Bis dahin könnte es von SLM weitere Nachrichten geben.

Die Aktien von SLM Solutions verlieren heute 17,7 Prozent auf 12,40 Euro.

Mehr zum Thema:

SLM Solutions: Gewinnwarnung und ein Führungswechsel

Am deutschen Aktienmarkt nimmt die Kette von Gewinnwarnungen kein Ende. Diesmal muss die Lübecker SLM Solutions AG einräumen, dass die Geschäfte schwächer als erwartet laufen. Man rechne nunmehr mit einem Umsatz zwischen 90 Millionen Euro und 100 Millionen Euro, meldet der 3D-Druckerbauer. Auf operativer EBITDA-Basis erwartet die Gesellschaft eine Gewinnspanne im einstelligen Prozentbereich. Zuvor hatte SLM Solutions bis zu 125 Millionen Euro beim Umsatz und eine EBITDA-Marge von bis zu 13 ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR