Deutsche Bank Aktie: Der Befreiungsschlag? - Chartanalyse

Bild und Copyright: Deutsche Bank.

Bild und Copyright: Deutsche Bank.

Nachricht vom 01.11.2018 01.11.2018 (www.4investors.de) - In den letzten Tagen konnte die Deutsche Bank Aktie ihren Kursrutsch auf ein neues Allzeittief bereits bremsen. Bei 8,419 Euro liegt nun die Baissemarke, erreicht am Freitag der vergangenen Woche, in dieser Woche aber nicht mehr getestet. Stattdessen leitete der Aktienkurs der Deutschen Bank bei 8,509/8,52 Euro am Montag und Dienstag schon den Versuch der Bildung einer neuen Unterstützung ein, die sich nun um 8,41/8,52 Euro erstreckt.

Im Handel am heutigen Donnerstag kommt nun ein deutlicher Kursanstieg zustande, mit dem sich die Deutsche Bank Aktie aus dieser Zone nach oben absetzen kann. Das bisherige Tageshoch wurde bei 8,999 Euro erreicht, aktuell liegt der DAX-Wert bei 8,97 Euro mit 3,69 Prozent im Plus knapp unter dem Tageshoch. In der technischen Analyse der Deutsche Bank Aktie ist der Anstieg zurück über das bisherige Tief bei 8,75/8,84 Euro ein wichtiger bulliher Impuls, der aber allein keine Trendwendephantasie rechtfertigt. Die übergeordnete Abwärtsbewegung bleibt bisher intakt.

Und so braucht die Deutsche Bank Aktie weitere prozyklische Kaufsignale, um mögliche Befreiungsschlag-Szenarien zu unterfüttern. Im Blickpunkt stehen dabei nun direkt die charttechnischen Hindernisse um 9,07 Euro und bei 9,26/9,34 Euro, an deren unteres Ende der Bankkurs bereits geklettert ist. Bis zu übergeordnet bedeutenden Widerstandsmarken bei 10,626/11,284 Euro ist es für die Deutsche Bank Aktie ohnehin noch ein ganzes Stück. Ein Ausbruch hierüber brächte eine Bodenbildungsformation für die Bankaktie zum Abschluss.

Deutsche Bank bekommt Hedgefonds als Großaktionär


Interessant ist in diesem Zusammenhang auch der Blick auf den Auslöser der heutigen Aufwärtsbewegung: Im Aktionärskreis der Deutschen Bank hat es Bewegung gegeben. Der Hedgefonds Hudson Executive Capital LP des früheren JPMorgan-Finanzchefs Douglas L. Braunstein hat während der Baisse der Bankaktie eine Beteiligung von 3,14 Prozent aufgebaut, wie aus einer heute veröffentlichten Stimmrechtsmitteilung hervor geht. Bei der Deutschen Bank begrüßt man dies. Braunstein bezeichnet die Deutsche Bank Aktie in einem Interview im „Wall Street Journal” als unterbewertet und sieht die Restrukturierung, die die Bank angestoßen hat, als richtigen Weg. Das Investmentbanking des Konzerns sieht er als „Kronjuwel”. (Redakteur: Michael Barck)

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Deutsche Bank!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

11.12.2018 - Steinhoff-Tochter legt Zahlen vor
11.12.2018 - RIB Software Aktie: Hat der TecDAX-Titel einen Boden gefunden?
11.12.2018 - Paion Aktie: Interessante Kursbewegungen
11.12.2018 - Singulus Aktie: Erholungsrallye möglich!
11.12.2018 - German Startups: Neue Vergütungsregeln
11.12.2018 - Evotec Aktie: Schluss mit der Bärenparty?
11.12.2018 - Nordex Aktie: Werden die Kaufsignale noch vergoldet?
11.12.2018 - Coreo Aktie vor Kaufsignalen? Starke Unterstützungen!
11.12.2018 - Freenet stockt Darlehen auf und gibt Schuldschein aus
11.12.2018 - Deutsche Industrie REIT legt Bilanz vor - Gewinn steigt


Chartanalysen

11.12.2018 - RIB Software Aktie: Hat der TecDAX-Titel einen Boden gefunden?
11.12.2018 - Paion Aktie: Interessante Kursbewegungen
11.12.2018 - Singulus Aktie: Erholungsrallye möglich!
11.12.2018 - Evotec Aktie: Schluss mit der Bärenparty?
11.12.2018 - Nordex Aktie: Werden die Kaufsignale noch vergoldet?
11.12.2018 - Coreo Aktie vor Kaufsignalen? Starke Unterstützungen!
11.12.2018 - Daimler Aktie: War das der Ausverkauf?
11.12.2018 - E.On Aktie: Wendet sich das Blatt?
11.12.2018 - Wirecard Aktie: Das sieht nach Erholungsstimmung aus, aber...
11.12.2018 - Medigene Aktie: Jetzt zählt es für den Biotech-Wert


Analystenschätzungen

11.12.2018 - RIB Software Aktie: So kommentieren Analysten das YTWO-Desaster
11.12.2018 - Bayer Aktie: Eine Kaufempfehlung und Spekulationen
11.12.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein spannendes Bild!
10.12.2018 - Eyemaxx Real Estate: Kursverdoppelung erwartet
10.12.2018 - Morphosys Aktie: 30 Prozent Aufwärtspotenzial
10.12.2018 - Evotec Aktie: Deutsche Bank setzt auf steigende Kurse
10.12.2018 - ThyssenKrupp: Abwarten ist angesagt
10.12.2018 - Allianz: Positives Feedback
10.12.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel in Branchenstudie
10.12.2018 - ProSiebenSat.1: Ein Minus von 25 Prozent


Kolumnen

11.12.2018 - ZEW-Umfrage: Es wird nicht besser - Nord LB Kolumne
11.12.2018 - Die deutschen Exporte steigen im Oktober stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne
11.12.2018 - S&P 500: Kleine Chance für die Bullen - UBS Kolumne
11.12.2018 - DAX: Trendbruch setzt sich durch - UBS Kolumne
11.12.2018 - SKS-Ziel rückt immer näher: DAX weiter im Abwärtsmodus - Donner & Reuschel Kolumne
10.12.2018 - SAP Aktie: Wichtige Unterstützungen in Reichweite - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: Abwärtstrend voll im Gange - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: SKS-Ziel rückt immer näher, negative Jahresendrally - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR