Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

Geely Aktie: Schlapper Wochenstart - und was macht die BYD Aktie? - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 29.10.2018 29.10.2018 (www.4investors.de) - Für die beiden von uns regelmäßig beobachteten chinesischen Autoaktien läuft es zu Wochenbeginn nicht rund. Vor allem gilt dies für die Geely Aktie, die aktuell an der Börse in Hongkong 3,57 Prozent im Minus liegt und bei 13,50 Hongkong-Dollar notiert. Mit dem Kursrutsch kommt ein charttechnisches Verkaufssignal zustande. Die Unterstützung bei 13,70/13,80 Hongkong-Dollar wird unterschritten. Einst lag hier eine potenzielle Bodenmarke für Geelys Aktienkurs, die mittlerweile aber unterschritten wurde und charttechnisch damit an Bedeutung eingebüßt hat.

Zwischen dem Jahrestief der Geely Aktie und dem Tief bei 12,84/12,90 Hongkong-Dollar liegt nun noch eine kleinere Supportzone bei 13,28/13,34 Hongkong-Dollar. Getestet wurde diese im Montagshandel bisher nicht, das Tagestief ist bei 13,44 Hongkong-Dollar notiert. Abzuwarten bleibt, ob die beiden Unterstützungen halten und dem Aktienkurs des chinesischen Konzerns damit neue Trendwendephantasie einhauchen können. Nicht zu vergessen: Zuletzt rauschte die Geely Aktie von 29,80 Hongkong-Dollar auf 12,84 Hongkong-Dollar in den Keller.

Vergleichsweise bessert ist die charttechnische Lage bei der BYD Aktie. Zwar verliert der Titel heute auch an Wert, bleibt aber oberhalb wichtiger charttechnischer Unterstützungen. Mit einem bisherigen Tagestief bei 50,10 Hongkong-Dollar kommt der Supportbereich bei 48,95/49,60 Hongkong-Dollar bisher nicht in Gefahr. Zudem hat die BYD Aktie nach ihrer Baisse von 83,70 Hongkong-Dollar auf 39,90 Hongkong-Dollar schon deutlich mehr Platz zwischen dem aktuellen Aktienkurs und dem Tief legen können.

Es bleibt dabei: Solange vor allem die charttechnischen Unterstützungen bei 48,95/49,60 Hongkong-Dollar intakt bleiben, könnte es für BYDs Aktienkurs schnell wieder nach oben gehen. In diesem Fall findet der Aktienkurs des chinesischen Autobauers weiter zwischen 55,00/55,40 Hongkong-Dollar und dem Erholungshoch bei 56,40 Hongkong-Dollar auf starke charttechnische Widerstandsmarken, die zuletzt nicht entscheidend attackiert werden konnten. Erste Hürden sind bei 53,25/54,15 Hongkong-Dollar zu sehen - hier stoppte in den letzten Tagen eine Aufwärtsbewegung. (Redakteur: Michael Barck)


Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Geely!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.12.2018 - Volkswagen übernimmt WirelessCar von Volvo
19.12.2018 - Mologen will sich 3,2 Millionen Euro per Wandelanleihe holen
19.12.2018 - Mountain Alliance übernimmt Mountain Technology AG
19.12.2018 - Symrise verlängert mit zwei Vorständen
19.12.2018 - Defama: Vertrag von Schrade wird verlängert
19.12.2018 - Ceconomy kappt die Dividende nach Ergebniseinbruch
19.12.2018 - Pantaflix: Übernahme - tief gefallene Aktie kaum beeindruckt
19.12.2018 - BYD Aktie: Das könnte knapp werden
19.12.2018 - Evotec: Rettet ein Interview die Aktie vor dem Verkaufssignal?
19.12.2018 - RIB Software Aktie: War das der Start der Aufholjagd?


Chartanalysen

19.12.2018 - BYD Aktie: Das könnte knapp werden
19.12.2018 - RIB Software Aktie: War das der Start der Aufholjagd?
19.12.2018 - Gazprom Aktie: Die Lage steht auf der Kippe
19.12.2018 - Steinhoff Aktie: Was war denn hier los?
18.12.2018 - Aurelius Aktie: Raus aus dem Keller…
18.12.2018 - BASF Aktie: Realisieren sich die Breakchancen noch?
18.12.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signale aus der technischen Analyse
18.12.2018 - SGL Carbon Aktie: Hohe Potenziale im Breakfall!
18.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Geht die Talfahrt weiter, oder passiert hier was?
18.12.2018 - ISRA Vision Aktie im Crashmodus: Ausverkauf beendet?


Analystenschätzungen

19.12.2018 - Vonovia: Weiter auf Wachstumskurs
19.12.2018 - Ceconomy: Aktie gerät stark unter Druck
19.12.2018 - All for one Steeb: Kaufen nach dem Analystenmeeting
19.12.2018 - K+S: Gewinnprognose klar unter dem Konsens
19.12.2018 - Zalando: Übertriebene Reaktion des Marktes
19.12.2018 - Fresenius: Neue Kaufempfehlung für die Aktie
19.12.2018 - Lufthansa: Mehr als 35 Prozent
18.12.2018 - E.On Aktie: Probleme durch geplatzten innogy-Deal?
18.12.2018 - RIB Software Aktie: Drastische Reaktion
18.12.2018 - Lufthansa: Nach der Pleite von Air Berlin


Kolumnen

19.12.2018 - USA: Baugenehmigungen steigen infolge von Wiederaufbaumaßnahmen - Commerzbank Kolumne
19.12.2018 - EuroStoxx50: Bullen wieder mächtig unter Druck - UBS Kolumne
19.12.2018 - DAX: Keine neuen Impulse - UBS Kolumne
18.12.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex fällt: Deutsche Wirtschaft ohne Rückenwind - VP Bank Kolumne
18.12.2018 - Gewerbliche Immobilien bleiben interessant - Commerzbank Kolumne
18.12.2018 - China 2019 mit niedrigster Wachstumsrate seit der globalen Finanzkrise - AXA IM Kolumne
18.12.2018 - DAX: Eisige Stimmung - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2018 - S&P 500: Wichtige Unterstützung erreicht - UBS Kolumne
18.12.2018 - DAX: Ein negativer Wochenauftakt - UBS Kolumne
17.12.2018 - Facebook Aktie: Reicht der Schwung? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR