Basler: Gewinnspanne übertrifft bisherige Erwartungen

25.10.2018, 14:53 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Basler meldet eine besser als bisher erwartete Margenentwicklung. Das Unternehmen aus Ahrensburg hebt die Prognose für die Gewinnspanne vor Steuern an. Erwartete man bisher eine Marge zwischen 13 Prozent und 15 Prozent, so werden nun 15 Prozent bis 17 Prozent angepeilt. Bei der Umsatzprognose senkt man das obere Ende der Prognosespanne dagegen von 160 Millionen Euro um 5 Millionen Euro ab. Das Geschäftsvolumen soll nun zwischen 145 Millionen Euro und 155 Millionen Euro liegen.

„Dieses sich nun schärfer zeigende Bild des Geschäftsjahres bestätigt die bereits zu Beginn des Jahres durch das Management vorgenommene Einschätzung, dass sich das Geschäftsjahr 2018 als ein Übergangsjahr auf hohem Niveau abzeichnen würde”, so Basler. Im Vorjahr hatte der Konzern einen starken Investitionszyklus der Hersteller von mobilen Endgeräten verzeichnet, der sich erwartungsgemäß nicht fortgesetzt hat. „Dieses Geschäft wurde im laufenden Geschäftsjahr durch gute Umsätze in der Automatisierungs-, Logistik sowie Medizintechnik größtenteils kompensiert”, so Basler am Donnerstag.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR