Gold: Erholung setzt sich fort - UBS Kolumne

19.10.2018, 09:16 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com

Rückblick: Mit einem bearishen Doppelhoch bei 1.366 USD endete der Aufwärtstrend des Goldpreises im April und der Wert brach anschließend in der Spitze bis 1.160 USD ein. Doch dieses Tief von Mitte August wurde zugleich zum Ausgangspunkt für eine spürbare Erholung, die zunächst bis an den Widerstand bei 1.204 USD führte. Im Bereich der Marke tendierte der Goldpreis über Wochen seitwärts, ehe sich ein kurzfristiger Doppelboden bei 1.182 USD ausbildete. Dort starteten die Käufer einen weiteren Ausbruchsversuch über das Zwischenhoch der Seitwärtsspanne bei 1.214 USD, der in der vergangenen Woche erfolgreich abgeschlossen wurde. Im Anschluss zog der Wert direkt an die Hürde bei 1.236 USD an.

Ausblick: Mit der Kaufwelle der letzten Tage hat der Goldpreis auch eine mittelfristige Abwärtstrendlinie überwunden. Aus der laufenden Erholung könnte sich damit sogar eine Trendwende entwickeln.

Die Long-Szenarien: Bei einem nachhaltigen Ausbruch über die 1.232 USD-Marke hätte Gold die nächste Hürde überwunden. In der Folge könnte die Erholung bis 1.265 USD führen. Dort wäre allerdings mit einer ausgeprägten Gegenbewegung in Richtung 1.236 USD zu rechnen. Wird die Marke verteidigt und anschließend auch die 1.265 USD-Marke überwunden, sind sogar Zugewinne bis 1.295 USD mittelfristig möglich.

Die Short-Szenarien: Oberhalb von 1.204 USD sind die Bullen am Zug und können jederzeit den Ausbruch über den Widerstand bei 1.236 USD vollziehen. Erst ein Bruch dieser Unterstützung würde für Abgaben bis 1.182 USD sorgen und damit die Erholung unterbrechen. Sollte diese Marke nicht verteidigt werden, droht ein Rückfall auf die Unterstützung bei 1.160 USD.

Auf einem Blick - Chart und News: Feinunze Gold

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR