Fresenius Medical Care: Aktie vor einer Erholungsrallye? - Chartanalyse

Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.


Nachricht vom 19.10.2018 19.10.2018 (www.4investors.de) - Das wird jetzt spannend: Eine Gewinnwarnung des Konzerns hatte die Fresenius Medical Care Aktie stark unter Druck gebracht. Obwohl die Gewinnwarnung nicht gerade hart ausfiel, rauschte der Aktienkurs des DAX-Konzerns seit Anfang Oktober von 91,74 Euro auf Mittwoch erreichte 68,10 Euro nach unten. Am 16. Oktober vor der Gewinnwarnung lag die Fresenius Medical Care Aktie noch bei 85,90 Euro. Mit dem Sturz hat das Papier aber eine starke charttechnische Unterstützungszone erreicht, die nicht alle auf dem Schirm haben dürften. Der starke Bereich geht auf das Jahr 2015 zurück. Zu finden ist diese Zone zwischen 67,56 Euro und 68,06 Euro.

Knapp über dem oberen Ende dieser Supportzone hat die Fresenius Medical Care Aktie in den letzten Tagen wieder Fuß gefasst. Die letzten beiden Tagestiefs liegen bei 69,00 Euro sowie 68,10 Euro. Gestern ging der Healthcare-Titel mit 69,56 Euro spürbar über dem Tief des Kurseinbruchs aus dem Handel. Aktuelle Indikationen am Freitagmorgen notieren für den Aktienkurs von Fresenius Medical Care bei 69,92/70,24 Euro leicht im Minus. Nun könnte schon ein Rebreak über kleinere Hindernisse zwischen 70,00/70,70 Euro und 72,00/72,38 Euro reichen, um eine Erholungsbewegung zu triggern.

Hinzu kommt: Zwei Analystenhäuser haben sich deutlich aus dem Fenster gelehnt und den Kurssturz als völlig übertrieben eingestuft. Eines der beiden Analystenhäuser ist die Deutsche Bank. Von hier kommt begleitend zur Kaufempfehlung ein Kursziel von weiterhin 107 Euro für die Aktie der Fresenius Medical Care AG & Co KGaA. Zwar haben die Zahlen enttäuscht, man sieht den Kurssturz der FMC Aktie aber als übertrieben an. Dies sei eine Gelegenheit für Anleger zum Einstieg in die FMC Aktie, so die Deutsche Bank. Ähnlich äußert sich Kepler Cheuvreux, die mit den Kursziel von 100 Euro nur etwas unter der Zielmarke liegen, die von der Deutschen Bank für den Aktienkurs von Fresenius Medical Care genannt werden. Man sieht die Kursentwicklung nach der Gewinnwarnung als völlig übertrieben an. Das kommende Jahr solle für FMC ordentlich werden, prognostizieren die Experten. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR