Govecs: Börsenkandidat kauft zu


Nachricht vom 18.10.2018 18.10.2018 (www.4investors.de) - Während bei Govecs die Zeichnungsfrist für den geplanten Börsengang weiter läuft, meldet das Unternehmen einen Zukauf in Spanien. „Vertragsgegenstand ist der Erwerb eines neuen Elektrorollermodells, das Govecs weiterentwickeln wird”, heißt es von Seiten der Gesellschaft am Donnerstag. Man plant, das neue Modell im zweiten Quartal des kommenden Jahres auf den Markt zu bringen. Der Elektroroller soll im mittleren Preissegment angesiedelt sein und eine Rolle beim erwarteten Umsatzanstieg für das kommende Jahr spielen.

Verkäufer ist der spanische Kraftradhersteller Rieju, der die Produktion des Modells im Auftrag von Govecs übernehmen soll. „In diesem Zusammenhang hat Rieju Kapazitäten für die Herstellung von bis zu 12.000 Elektrorollern pro Jahr vertraglich zugesichert, die auch für die Herstellung der ELMOTO-Modelle genutzt werden”, meldet der Börsenkandidat. Aufgrund des Deals sollen die vom Unternehmen geplanten Investitionen in die Erweiterung der eigenen Produktionskapazitäten in Wroclaw um bis zu 10 Millionen Euro geringer als bisher erwartet ausfallen.

Zum Kaufpreis werden von Seiten der Unternehmen keine Angaben gemacht. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Die komplette News des Unternehmens - DGAP-Adhoc: GOVECS erwirbt Elektroroller von spanischem Kraftradhersteller Rieju und sichert sich zusätzliche Produktionskapazitäten



DGAP-Ad-hoc: GOVECS AG / Schlagwort(e): Sonstiges

GOVECS erwirbt Elektroroller von spanischem Kraftradhersteller Rieju und sichert sich zusätzliche Produktionskapazitäten
18.10.2018 / 09:14 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

GOVECS erwirbt Elektroroller von spanischem ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)
Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonDEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR