Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

Netflix Aktie: Was ist denn hier los?

Bild und Copyright: Javen / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Javen / shutterstock.com.

Nachricht vom 17.10.2018 17.10.2018 (www.4investors.de) - Bei der Netflix Aktie hat sich eine charttechnisch interessante Ausgangslage für den heutigen Handel an der Wall Street entwickelt. Nach der jüngsten Abwärtsbewegung von 386,80 Dollar auf 315,81 Dollar konnte der Aktienkurs sich im Umfeld einer starken Unterstützung stabilisieren. Mit der Entwicklung der letzten Tage wurde diese auf 310,93/315,81 Dollar erweitert. Von hier prallte die Netflix Aktie nach oben ab, erreichte gestern in der Spitze 347,95 Dollar und ging mit 346,40 Dollar und knapp 4 Prozent Kursplus aus dem Handel. In der aktuellen Vorbörse in den USA schießt der Aktienkurs regelrecht nach oben und liegt bei 381,51 Dollar.

Gestern schon waren charttechnische Kaufsignale entstanden, die positive Effekte auf die Netflix Aktie haben: Deren Aktienkurs war über diverse charttechnische Hürden im Bereich um 336/343 Dollar geklettert. Die Marken stellen nun Unterstützungen im Fall einer Abwärtsbewegung dar. Doch danach sieht es aktuell gar nicht aus, wie der Blick auf die Vorbörse zeigt.

Kaufempfehlung nach starken Netflix-Quartalszahlen


In das charttechnisch gute Umfeld platzte das Unternehmen mit besser als erwarteten Zahlen zum dritten Quartal. Der Umsatz kletterte von knapp 3 Milliarden Dollar auf knapp 4 Milliarden Dollar und soll im vierten Quartal 2018 knapp 4,2 Milliarden Dollar erreichen. Der US-Streamingdienst hat im dritten Quartal je Netflix Aktie einen Gewinnanstieg von 0,29 Dollar auf 0,89 Dollar verbucht, im laufenden Quartal sollen es 0,23 Dollar sein. Besser als erwartet fiel die Entwicklung der Nutzerzahlen aus, die Netflix von 109,25 Millionen auf 137,1 Millionen steigern konnte. Im laufenden Quartal will man diese auf 146,5 Millionen steigern.

Mit dem Kursanstieg, der sich vorbörslich in den USA abzeichnet, kommen bei der Netflix Aktie wieder starke charttechnische Hürden unterhalb von 386,11/386,80 Dollar ins Visier. Der Hürdenzone vorgelagert ist ein Hindernis bei 373,83/376,81 Dollar. Behalten die Analysten von Goldman Sachs indes Recht, könnte die Netflix Aktie in der nächsten Zeit deutlich über diese Chartmarken hinaus klettern: Man hebt das Kursziel für den Titel von 430 Dollar auf 480 Dollar an und bestätigt die Kaufempfehlung nach den Quartalszahlen. (Redakteur: Michael Barck)

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Netflix!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+


News und Informationen zur Netflix Aktie

07.09.2016 - Netflix Aktie: Unterwegs Richtung Ausbruch?
19.07.2016 - Netflix Aktie im Crash-Modus nach den Zahlen – und nun?

Original-News von Netflix - DGAP



Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.12.2018 - Max21: Aktie notiert ab April im Basic Board
19.12.2018 - General Electric könnte sich etwas von Siemens abgucken
19.12.2018 - Voltabox Aktie: Phönix aus der Asche…?
19.12.2018 - BASF Aktie: Achtung, das Kaufsignal naht?
19.12.2018 - Bitcoin Group Aktie: Winken starke Kaufsignale?
19.12.2018 - Volkswagen übernimmt WirelessCar von Volvo
19.12.2018 - Mologen will sich 3,2 Millionen Euro per Wandelanleihe holen
19.12.2018 - Mountain Alliance übernimmt Mountain Technology AG
19.12.2018 - Symrise verlängert mit zwei Vorständen
19.12.2018 - Defama: Vertrag von Schrade wird verlängert


Chartanalysen

19.12.2018 - Voltabox Aktie: Phönix aus der Asche…?
19.12.2018 - BASF Aktie: Achtung, das Kaufsignal naht?
19.12.2018 - Bitcoin Group Aktie: Winken starke Kaufsignale?
19.12.2018 - BYD Aktie: Das könnte knapp werden
19.12.2018 - RIB Software Aktie: War das der Start der Aufholjagd?
19.12.2018 - Gazprom Aktie: Die Lage steht auf der Kippe
19.12.2018 - Steinhoff Aktie: Was war denn hier los?
18.12.2018 - Aurelius Aktie: Raus aus dem Keller…
18.12.2018 - BASF Aktie: Realisieren sich die Breakchancen noch?
18.12.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signale aus der technischen Analyse


Analystenschätzungen

19.12.2018 - Data Modul: Erwartungen steigen an
19.12.2018 - Deutz: Kursziel sinkt um 30 Prozent
19.12.2018 - Vonovia: Weiter auf Wachstumskurs
19.12.2018 - Ceconomy: Aktie gerät stark unter Druck
19.12.2018 - All for one Steeb: Kaufen nach dem Analystenmeeting
19.12.2018 - K+S: Gewinnprognose klar unter dem Konsens
19.12.2018 - Zalando: Übertriebene Reaktion des Marktes
19.12.2018 - Fresenius: Neue Kaufempfehlung für die Aktie
19.12.2018 - Lufthansa: Mehr als 35 Prozent
18.12.2018 - E.On Aktie: Probleme durch geplatzten innogy-Deal?


Kolumnen

19.12.2018 - USA: Baugenehmigungen steigen infolge von Wiederaufbaumaßnahmen - Commerzbank Kolumne
19.12.2018 - EuroStoxx50: Bullen wieder mächtig unter Druck - UBS Kolumne
19.12.2018 - DAX: Keine neuen Impulse - UBS Kolumne
18.12.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex fällt: Deutsche Wirtschaft ohne Rückenwind - VP Bank Kolumne
18.12.2018 - Gewerbliche Immobilien bleiben interessant - Commerzbank Kolumne
18.12.2018 - China 2019 mit niedrigster Wachstumsrate seit der globalen Finanzkrise - AXA IM Kolumne
18.12.2018 - DAX: Eisige Stimmung - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2018 - S&P 500: Wichtige Unterstützung erreicht - UBS Kolumne
18.12.2018 - DAX: Ein negativer Wochenauftakt - UBS Kolumne
17.12.2018 - Facebook Aktie: Reicht der Schwung? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR