Talanx: Budget für Großschäden überschritten - Dividende gewährleistet

16.10.2018, 08:08 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Beim Versicherungskonzern Talanx übersteigt die Großschadenbelastung der Industrieversicherung bereits zum Ende September das Budget für das Gesamtjahr. Nach neun Monaten komme man auf eine Großschadenbelastung von 260 Millionen Euro, teilt das Unternehmen aus Hannover mit. „ Ursächlich sind insbesondere mehrere Großschäden sowie eine ungewöhnlich starke Häufung von Frequenzschäden in der industriellen Sachversicherung”, so Talanx. Im dritten Quartal werde es als Folge der Entwicklung im Geschäftsbereich Industrieversicherung zu einem Vorsteuerverlust von 100 Millionen Euro kommen, heißt es.

Für das laufende Jahr peilt der Versicherungskonzern einen Gewinn von 700 Millionen Euro an, der 2019 auf 900 Millionen Euro steigen soll. „Die Dividendenzahlung für 2018 mindestens auf Vorjahreshöhe ist aus heutiger Sicht weiter gewährleistet”, kündigt Talanx an.

Auf einem Blick - Chart und News: Talanx



Nachrichten und Informationen zur Talanx-Aktie



All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR