Lufthansa Aktie: In den Sand gesetzt… - Chartanalyse

15.10.2018, 10:56 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Lufthansa.

Bild und Copyright: Lufthansa.

Kein Ende der Abwärtsbewegung in Sicht: Auch am Montagvormittag rauscht die Lufthansa Aktie weiter in den Keller. Anfang 2018 startete die Baisse oberhalb von 31 Euro, heute wird bei 18,145 Euro ein neues Verlaufstief erreicht. Aktuelle charttechnische Verkaufssignale bringen im heutigen Handel weiteren Druck auf Lufthansas Aktienkurs. In den Tagen zuvor hatte dieser einen Rebreakversuch an der kleinen Signalmarke um 19,14/19,29 Euro in den Sand gesetzt. Trotz eines zwischenzeitlichen Kursanstiegs auf 19,40 Euro am Freitag gelang kein stabiles Kaufsignal. Stattdessen setzt sich das DAX-notierte Papier nun nach unten ab.

Mit der Bullenfalle im Rücken haben die Bären weiter Oberwasser. Die schwungvolle jüngste Abwärtsbewegung, gestartet am 21. September bei 23,54 Euro, wird damit ausgebaut. Während 19,14/19,40 Euro nun als charttechnischer Widerstand anzusehen ist, kommen tiefer liegende Unterstützungen in den Blick. Eine kleinere Marke bei 18,22/18,31 Euro ist aktuell im Blickpunkt, wurde von der Lufthansa Aktie zwischenzeitlich bereits leicht unterschritten, bisher ist der Break aber nicht stabil geblieben. Aktuell liegt der Aktienkurs der Airline bei 18,35 Euro, ein Minus von 4,4 Prozent wird verzeichnet. Kommt es doch noch zum Break, liegen schon oberhalb von 17,80 Euro weitere charttechnische Unterstützungen.

Auf einem Blick - Chart und News: Lufthansa





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR