Daldrup + Söhne: Ausblick wird bestätigt

04.10.2018, 13:48 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Von Daldrup + Söhne kommen am Donnerstag Zahlen für die erste Hälfte des laufenden Jahres. Beim Umsatz meldet die Gesellschaft einen Rückgang von 22,8 Millionen Euro auf 22,0 Millionen Euro, während der operative Gewinn von 0,5 Millionen Euro auf 1,2 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern gesteigert werden konnte. Unter dem Strich sinkt der Halbjahresüberschuss von 0,17 Millionen Euro auf 0,11 Millionen Euro. „Die Geschäftslage von Januar bis Juni 2018 war sowohl durch eine gute Auftragslage und Auslastung in allen Geschäftsbereichen als auch durch große, laufende Bohraufträge für Geothermieprojekte für die Stadtwerke München sowie in Belgien und der Schweiz geprägt”, so Daldrup + Söhne zum Halbjahresverlauf.

Den Ausblick bestätigt man: Per Ende September liege der Auftragsbestand bei 62 Millionen Euro und man sei bis in das Jahr 2020 hinein ausgelastet, so Daldrup + Söhne. Die mit Eintrittswahrscheinlichkeiten bewertete Auftragspipeline des Konzerns habe eine Höhe von ca. 105 Millionen Euro. Für 2018 peilt die Gesellschaft einen Umsatz von 40 Millionen Euro sowie eine operative Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern zwischen 2 Prozent und 5 Prozent an.

Auf einem Blick - Chart und News: Daldrup & Söhne





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR