OHB erhält Plato-Großauftrag

04.10.2018, 13:19 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

OHB ist erneut an einem Großprojekt der europäischen Weltraumagentur ESA beteiligt. Ein heute unterschriebener Vertrag mache die OHB SE zur industriellen Hauptauftragnehmerin für die nächste große Wissenschaftsmission PLATO (Planetare Transite und Oszillationen von Sternen), heißt es von Seiten der Bremer. Das Auftragsvolumen wird mit 288 Millionen Euro beziffert. Vertraglich vereinbart wurde unter anderem die Lieferung eines Wissenschaftssatelliten.

„Die Europäische Weltraumorganisation ESA will das Weltraum-Observatorium PLATO im Jahr 2026 starten, um Exoplaneten1) in der Umlaufbahn anderer Sonnensysteme aufzuspüren und ihre Eigenschaften zu erforschen”, so OHB zum Auftrag.

Auf einem Blick - Chart und News: OHB


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: OHB SE: OHB und ESA besiegeln Wissenschaftsmission PLATO




DGAP-News: OHB SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

OHB SE: OHB und ESA besiegeln Wissenschaftsmission PLATO
04.10.2018 / 11:40


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
ESA-Generaldirektor und OHB-Vorstand unterzeichnen Vertrag auf dem Raumfahrtkongress IAC

Bremen, 4. Oktober 2018. Heute unterschrieben der ESA-Generaldirektor Johann-Dietrich Wörner und der OHB-Vorstandsvorsitzende Marco Fuchs auf dem derzeit in Bremen stattfindenden IAC ... DGAP-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR