BMW Aktie unter Druck: Gewinnwarnung

25.09.2018, 14:24 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Yurii Andreichyn / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Yurii Andreichyn / shutterstock.com.

Schon in den letzten beiden Handelstagen stand die BMW Aktie unter Druck, heute baut das DAX-notierte Automobilpapier die Verluste aus. Konnte man am Freitag und Montag noch eine Bullenfalle als Grund für das Kursminus ausmachen, nachdem der BMW Aktienkurs einen Ausbruch über charttechnische Widerstandsmarken bei 85,42/85,75 Euro nicht überwinden konnte, ist es heute eine Gewinnwarnung, die die BMW Aktie bis auf 78,59 Euro nach unten rauschen lässt. Am Nachmittag hat sich der Kursverlust auf 3,83 Prozent notiert, der Aktienkurs der Süddeutschen liegt bei 80,30 Euro.

„Das Unternehmen hatte von Beginn an mit einem herausfordernden Jahr 2018 gerechnet, in dem gegenüber 2017 unter anderem rund eine Milliarde Euro zusätzliche Vorleistungen für die Mobilität der Zukunft sowie ein mittlerer bis hoher dreistelliger Million-Euro-Betrag als Belastung aus Wechselkurseffekten erwartet worden waren”, so BMW am Dienstag. Belastungen sieht sich BMW zudem unter anderem aus den neuen europäischen Prüfvorschriften und aus dem schärfer werdenden Wettbewerb ausgesetzt. Hinzu kommen weltweit aufflammende Handelskonflikte, die eine sich verschärfende Marktsituation und Ungewissheit zur Folge haben - mit Auswirkungen auf Nachfrage und Preise.

Bisher hatte die Gesellschaft dennoch ein ein Konzernergebnis vor Steuern auf dem Rekordniveau des Vorjahres erwartet, rechnet nun aber mit einem moderaten Gewinnrückgang. „Mögliche positive Ergebniseffekte aus einer behördlichen Freigabe und eines Closing im Jahr 2018 für das geplante Joint Venture für Mobilitätsdienste sind weiterhin nicht in diesem angepassten Ausblick enthalte”, so BMW weiter. Der Umsatz solle im laufenden Jahr leicht unter dem Vorjahreswert liegen statt leicht darüber, wie bisher erwartet. In der Automobilsparte rechnet BMW nun nur noch mit einer Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern von 7 Prozent nach bisher prognostizierten 8 Prozent bis 10 Prozent.

Auf einem Blick - Chart und News: BMW





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR