Steinhoff Aktie: Diese Spekulation ist geplatzt

Die Poundland-Sparte der Steinhoff-Tochter Pepkor Europe gilt als eine der wenigen Perlen im Unternehmen. Bild und Copyright: Wozzie / shutterstock.com.

Die Poundland-Sparte der Steinhoff-Tochter Pepkor Europe gilt als eine der wenigen Perlen im Unternehmen. Bild und Copyright: Wozzie / shutterstock.com.

Nachricht vom 20.09.2018 20.09.2018 (www.4investors.de) - Schon seit Tagen konzentrierten sich die Trader bei der Steinhoff Aktie auf den heutigen Tag: Das Unternehmen trifft sich zurzeit in London mit seinen Gläubigern. Im Vorfeld hofften einige auf wichtige Neuigkeiten zum Sanierungsprozess, Steinhoffs Aktienkurs kletterte deutlich und erreichte heute Morgen in der Spitze knapp 0,174 Euro. Charttechnische Hürden bei 0,155/0,157 Euro sowie 0,162 Euro und 0,167 Euro wurden damit überwunden. Doch die Spekulation ist geplatzt.

Spätestens mit der Vorlage der Präsentation zum heutigen Gläubigertreffen durch Steinhoff International war klar: Signifikante News sind heute nicht zu erwarten. Wir hatten vor zu hohen Erwartungen bereits gewarnt: Auch bei früheren Gläubigertreffen gab es nichts bahnbrechend neues von Seiten der Gesellschaft. Derweil präsentiert sich Steinhoff International in der Präsentation betont optimistisch und fokussiert sich unter anderem auf die ersten spürbaren Fortschritte beim US-Problemkind Mattress Firm, das trotz dieser Fortschritte frisches Geld brauchen wird, oder das Wachstum bei den beiden Aushängeschildern, den Pepkor-Gesellschaften. Doch welche Alternative als symbolkräftig Zuversicht zu demonstrieren hätte das Konzernmanagement auch gehabt angesichts all der Probleme, die Steinhoff International während der dreijährigen Stillhaltevereinbarung mit den Gläubigern noch zu überwinden hat? Weiterhin drücken hohe Schulden und die Geldgeber haben vom Unternehmen hohe Zinssätze zugestanden bekommen, die trotz flexibler Vereinbarungen mit den Gläubigern bei der Bezahlung der Zinsen vom Unternehmen erst einmal erwirtschaftet werden müssen.

Mit den ausbleibenden Neuigkeiten haben eine ganze Reihe von Tradern heute sofort die Reißleine gezogen - die Spekulation auf einen Anstieg in Richtung 0,178/0,183 Euro und höher durch mögliche Steinhoff-News war also schnell geplatzt. Steinhoffs Aktienkurs fiel wie ein Stein von 0,174 Euro binnen nicht einmal zwei Stunden auf 0,15 Euro. Mittlerweile hat sich die Lage beruhigt und die Steinhoff Aktie pendelte zuletzt etwa zwischen 0,155 Euro und 0,162 Euro.

Steinhoff muss sich sanieren - nur wie?


Fest steht aber auch: Ruhig wird es bei dem Papier nur vorübergehend. Die nächsten Spekulationen werden kommen. Von Steinhoff sind unter anderem noch Bilanzen und Aufklärung zum Bilanzskandal zu erwarten. Zudem - und das dürfte der wichtigste Aspekt sein - wird das Management um Chairwoman Heather Sonn irgendwann sagen müssen, wie sie die Sanierung konkret angehen wollen. Erste Sparten und Beteiligungen sind verkauft. Mit dem Geld konnte das Unternehmen und dessen operatives Geschäft stabilisiert werden, erste Schulden sind getilgt. Das war erst der Anfang. Wie die Sanierung weitergeht, ist derzeit offen - und Steinhoff International hat die Karten bisher nicht auf den Tisch gelegt.

Die Präsentation des Unternehmens zum heutigen Gläubigertreffen (PDF-Datei!): hier klicken. (Redakteur: Michael Barck)

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Steinhoff International!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

11.12.2018 - Verbio: Besser als erwartete Zahlen
11.12.2018 - RIB Software Aktie: Hat der TecDAX-Titel einen Boden gefunden?
11.12.2018 - Paion Aktie: Interessante Kursbewegungen
11.12.2018 - Singulus Aktie: Erholungsrallye möglich!
11.12.2018 - German Startups: Neue Vergütungsregeln
11.12.2018 - Evotec Aktie: Schluss mit der Bärenparty?
11.12.2018 - Nordex Aktie: Werden die Kaufsignale noch vergoldet?
11.12.2018 - Coreo Aktie vor Kaufsignalen? Starke Unterstützungen!
11.12.2018 - Freenet stockt Darlehen auf und gibt Schuldschein aus
11.12.2018 - Deutsche Industrie REIT legt Bilanz vor - Gewinn steigt


Chartanalysen

11.12.2018 - RIB Software Aktie: Hat der TecDAX-Titel einen Boden gefunden?
11.12.2018 - Paion Aktie: Interessante Kursbewegungen
11.12.2018 - Singulus Aktie: Erholungsrallye möglich!
11.12.2018 - Evotec Aktie: Schluss mit der Bärenparty?
11.12.2018 - Nordex Aktie: Werden die Kaufsignale noch vergoldet?
11.12.2018 - Coreo Aktie vor Kaufsignalen? Starke Unterstützungen!
11.12.2018 - Daimler Aktie: War das der Ausverkauf?
11.12.2018 - E.On Aktie: Wendet sich das Blatt?
11.12.2018 - Wirecard Aktie: Das sieht nach Erholungsstimmung aus, aber...
11.12.2018 - Medigene Aktie: Jetzt zählt es für den Biotech-Wert


Analystenschätzungen

11.12.2018 - ABO Invest: Zeichen stehen auf Wachstum
11.12.2018 - Naga Group: Neue Kaufempfehlung und hohes Potenzial
11.12.2018 - Gerry Weber: Kursziel der Aktie noch einmal gesenkt
11.12.2018 - RIB Software Aktie: So kommentieren Analysten das YTWO-Desaster
11.12.2018 - Bayer Aktie: Eine Kaufempfehlung und Spekulationen
11.12.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein spannendes Bild!
10.12.2018 - Eyemaxx Real Estate: Kursverdoppelung erwartet
10.12.2018 - Morphosys Aktie: 30 Prozent Aufwärtspotenzial
10.12.2018 - Evotec Aktie: Deutsche Bank setzt auf steigende Kurse
10.12.2018 - ThyssenKrupp: Abwarten ist angesagt


Kolumnen

11.12.2018 - ZEW-Umfrage: Es wird nicht besser - Nord LB Kolumne
11.12.2018 - Die deutschen Exporte steigen im Oktober stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne
11.12.2018 - S&P 500: Kleine Chance für die Bullen - UBS Kolumne
11.12.2018 - DAX: Trendbruch setzt sich durch - UBS Kolumne
11.12.2018 - SKS-Ziel rückt immer näher: DAX weiter im Abwärtsmodus - Donner & Reuschel Kolumne
10.12.2018 - SAP Aktie: Wichtige Unterstützungen in Reichweite - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: Abwärtstrend voll im Gange - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: SKS-Ziel rückt immer näher, negative Jahresendrally - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR