Baumot Aktie und die „Scheuer-Rallye” - was ist noch drin für den Aktienkurs? - Chartanalyse

18.09.2018, 08:32 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Ronni Olsson / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Ronni Olsson / shutterstock.com.

Man darf gespannt sein, welche Halbwertszeit die derzeit aufkommenden Forderungen des Bundesverkehrsministers Andreas Scheuer an die Autoindustrie in Sachen Konsequenzen aus dem Dieselskandal haben. Und vor allem, welche tatsächlichen handfesten Ergebnisse sie bringen. Bei der Baumot Aktie haben Scheuers Aussagen zur Aufrüstung von Dieselfahrzeugen - ob nun inklusive PKW oder nur auf Nutzfahrzeuge bezogen - jedenfalls für hohe Kursschwankungen gesorgt. Am Donnerstag ging die Baumot Aktie noch mit 1,88 Euro aus dem XETRA-Handel, sprang dann am Freitag auf bis zu 2,13 Euro und am Montag auf bis zu 2,50 Euro.

Auffällig: An beiden Tagen trauten die Börsianer dem Braten nicht so richtig und nahmen deutlich Gewinne mit. So sind die XETRA-Schlusskurse vom Freitag mit 1,931 Euro und vom gestrigen Montag mit 2,212 Euro jeweils deutlich unter den Tageshochs notiert. Das relativiert die Stärke bei Baumots Aktienkurs etwas und zeigt, dass hier vor allem risikobereite Trader und hohes spekulatives Momentum am Werk sind nach den Äußerungen aus dem Verkehrsministerium.

Charttechnisch konnte sich die Baumot Aktie gestern immerhin über der Widerstandszone bei 2,11/2,16 Euro festsetzen, zumindest vorerst, was am Freitag noch nicht gelang. Aktuelle Indikationen bei 2,13/2,15 Euro zeigen allerdings, dass der Ausbruch über diese Zone weiter wackelt und ein Test der Zone als Support läuft. Ein Rutsch hierunter und unter das gestrige Tagestief bei 2,02 Euro könnte an der Börse daher für weitere Gewinnmitnahmen sorgen, womit die Baumot Aktie dann fast wieder am Ausgangspunkt der „Scheuer-Rallye” angekommen wäre.

Prallt der Baumot Aktienkurs indes nach oben ab, könnte wieder eine Kaufwelle anstehen. Neben dem gestrigen Tageshoch bei 2,50 Euro finden sich charttechnische Hürden für das Papier bei 2,38/2,44 Euro und vor allem bei 2,59/2,62 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Baumot Group AG

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR