QSC Aktie: Das sieht sehr schlecht aus - Chartanalyse

12.09.2018, 13:53 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.


Am Mittwoch wird der Kursverlauf bei der QSC Aktie von einem herben Einbruch geprägt. Mittlerweile ist der Aktienkurs des Kölner Konzerns auf 1,24 Euro gefallen, die Schwankungen sind aktuell aber enorm und dürften mit markttechnischen Besonderheiten nach dem Rutsch unter eine enorm wichtige charttechnische Unterstützung zusammen hängen. Auffällig: Der Rutsch unter den Support bei ,33/1,35 Euro bringt massiven sofortigen Druck auf die QSC Aktie, die Umsätze ziehen an, hier könnten Stoplossmarken gerissen worden sein - mit den entsprechenden Auswirkungen.

Der Blick auf das größere charttechnische Bild der QSC Aktie zeigt, dass die Zone oberhalb von 1,33 Euro seit dem ersten Test im Februar dieses Jahres mehrfach Abwärtsbewegungen bremste - erst heute wird die Marke erstmalig seit Februar unterschritten. Mit dem Break wird der Bereich zur Widerstandsmarke, während die übergeordnete Abwärtsbewegung für den QSC Aktienkurs bestätigt wird. Bleibt das Verkaufssignal aktiv, könnten deutliche Kursverluste drohen: Erst um 1,04/1,08 Euro sind stärkere Unterstützungen zu sehen, Zwischensupports sind eher untergeordneter Natur. Ohne einen schnellen Konter der Bullen sieht es für die QSC Aktie also rein charttechnisch aktuell nicht gut aus.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR