Rohstoffe: Minenaktien überverkauft – Stabilitas-Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 04.09.2018 04.09.2018 (www.4investors.de) - Der Rohstoffsektor erlebte im August einen uneinheitlichen Monat. Gold stand den fünften Monat in Folge auf der Verlustseite und notierte bei 1.204 US-Dollar pro Feinunze. Das entspricht einer Monatsentwicklung von -0,7 Prozent. Silber hinkte erneut dem Goldpreis hinterher und verlor 5,7 Prozent. Das weiße Metall schloss bei 14,53 USD und ist damit schwach wie seit Februar 2016 nicht mehr. „Nach wie vor spiegeln sich die steigenden Leitzinsen und andere Krisen, wie z.B. in Argentinien oder Venezuela, nicht in den Edelmetallpreisen wider. Es bleibt abzuwarten, wann diese Entwicklungen durchschlagen. Aktuell drücken vor allem die Terminmärkte der Preisentwicklung ihren Stempel auf“, sagt Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH.

Auch die Industriemetalle entwickelten sich gegensätzlich. Platin sank gegen Mitte des vergangenen Monats zwischenzeitlich auf ein 10-Jahrestief von 768 USD. Letztlich verlor es 5,3 Prozent und schloss den Monat bei 787 USD. Palladium hingegen konnte sich nach zuletzt zwei schwachen Monaten erholen und verbuchte mit einem Monatsschlusskurs von 983 USD ein sattes Plus von 7,8 Prozent. „Der Negativtrend bei Platin scheint aktuell von den Terminmärkten getrieben zu werden. Es wäre allerdings keine große Überraschung, wenn sich diese Entwicklung langfristig wieder dreht und Spekulanten dann Gewinne mitnehmen“, sagt Siegel.

Die Aktien der Minengesellschaften standen im August stark unter Druck und bestätigen damit die Negativtendenz am Edelmetallmarkt. „Für den Sektor ging es im vergangenen Monat rund 10 Prozent nach unten. Der Markt scheint aktuell überverkauft, eine Bodenbildung oder gar Trendwende ist im Moment nicht in Sicht, erscheint aber kurzfristig möglich“, sagt Siegel.

Auch die Basismetalle mussten wie schon im Vormonat Verluste hinnehmen. Zink (-8 Prozent), Blei (-2,2 Prozent), Kupfer (-3,4 Prozent) und Nickel (-5,6 Prozent) notierten im Minus. Einzig bei Aluminium (+4,8 Prozent) stehen auf Monatssicht schwarze Zahlen. „Die zuletzt negative Entwicklung der Basismetalle passt nicht zur soliden Verfassung der Weltkonjunktur. Das zeigt sich auch am Baltic Dry Index, einem wichtigen Preisindex für das weltweite Verschiffen von Hauptfrachtgütern, der sich zuletzt gut entwickelte“, sagt Siegel.

Brent-Öl trotzte dem Negativtrend im Metallsektor und konnte ein Plus von 5,8 Prozent verbuchen. Mit 77,77 US-Dollar pro Barrel nähert sich das schwarze Gold wieder der Marke von 80 USD an. „Signifikante Entwicklungen, die den Ölpreis beeinflusst hätten, waren im August nicht zu beobachten. Es bleibt aber dabei, dass sich die positive Wirtschaftslage aktuell eher bei Öl statt bei den Metallen zeigt“, sagt Siegel abschließend. (Redakteur: Externer Kolumnist)


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne von Stabilitas. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Barrick Gold!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2018 - Wirecard: Zatarra-Skandal hat ein Nachspiel
10.12.2018 - Varta: Pistauer will in den Aufsichtsrat wechseln
10.12.2018 - All for One Steeb übernimmt TalentChamp
10.12.2018 - Tele Columbus: Wechsel im Management
10.12.2018 - blockescence plc - gamigo-Anleihe: Handel an der Nasdaq Stockholm gestartet
10.12.2018 - Advanced Blockchain: Kauf der nakamo.to GmbH perfekt
10.12.2018 - Senvion: Neuer großer Australien-Auftrag
10.12.2018 - RIB Software Aktie: Vernichtendes Urteil der Börse
10.12.2018 - Zalando: 90 Millionen Euro für Kauf eigener Aktien
10.12.2018 - Data Modul: Das hat man an der Börse derzeit auch nicht täglich


Chartanalysen

10.12.2018 - RIB Software Aktie: Vernichtendes Urteil der Börse
10.12.2018 - BASF Aktie nach der Gewinnwarnung: Starke Unterstützung in der Nähe!
10.12.2018 - Fresenius Aktie: Was jetzt für den Aktienkurs wichtig ist
10.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das wird ein spannender Börsentag!
07.12.2018 - Medigene Aktie: Die Bären in der Falle?
07.12.2018 - Wirecard Aktie: Keine guten Nachrichten - trotz Kursanstieg
07.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Hier entwickeln sich interessante Dinge!
07.12.2018 - Evotec Aktie erholt sich vom Schock-Tag - neue Phantasie
07.12.2018 - BASF Aktie: Erholung deutet sich an - die Wende?
07.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hoffnung kommt auf!


Analystenschätzungen

10.12.2018 - Eyemaxx Real Estate: Kursverdoppelung erwartet
10.12.2018 - Morphosys Aktie: 30 Prozent Aufwärtspotenzial
10.12.2018 - Evotec Aktie: Deutsche Bank setzt auf steigende Kurse
10.12.2018 - ThyssenKrupp: Abwarten ist angesagt
10.12.2018 - Allianz: Positives Feedback
10.12.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel in Branchenstudie
10.12.2018 - ProSiebenSat.1: Ein Minus von 25 Prozent
10.12.2018 - IBU-tec Aktie erhält Kaufempfehlung - knapp 40 Prozent nach oben?
10.12.2018 - BASF Aktie: Fokus auf Dividendenrendite - Belastungen sollen auslaufen
10.12.2018 - Commerzbank: Kursziel der Aktie fällt deutlich


Kolumnen

10.12.2018 - SAP Aktie: Wichtige Unterstützungen in Reichweite - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: Abwärtstrend voll im Gange - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: SKS-Ziel rückt immer näher, negative Jahresendrally - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne
07.12.2018 - DAX: Massiver Einbruch belastet schwer - UBS Kolumne
07.12.2018 - Auftragseingänge: Deutliche Erholung gegenüber dem Tiefpunkt im Sommer - Commerzbank Kolumne
07.12.2018 - Deutschland: Industrieproduktion enttäuscht im Oktober - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - DAX: Wunden lecken, aber die Entzündung bleibt - Donner & Reuschel Kolumne
06.12.2018 - USA: ISM PMI Non-Manufacturing auf gefährlich hohem Niveau - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR