Bechtle bringt Eigenmarke an den Markt

03.09.2018, 10:55 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Der IT-Konzern Bechtle will unter der Eigenmarke Articona Computer-Hardware wie Tatsaturen und Mäuse sowie Zubehör und Verbrauchsmaterialien verkaufen. „Der Produktverkauf erfolgt über die Vertriebsteams der Bechtle IT-Systemhäuser, Bechtle direct und ARP sowie die Online-Plattformen von Bechtle und ARP”, kündigt der TecDAX-notierte Konzern am Montag an.

Über ein Büro für Articona in Taiwan soll der Kontakt zu Herstellern gehalten werden, die Lagerung solle bei den Logistikzentren in Neckarsulm und im schweizerischen Rotkreuzerfolgen, so Bechtle.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR