USU Software erwartet Impulse in der zweiten Jahreshäfte

30.08.2018, 11:02 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Von USU Software kommen heute Halbjahreszahlen. Das Unternehmen meldet einen Umsatzanstieg von 38,87 Millionen Euro auf 41,77 Millionen Euro. „Dies lag nicht zuletzt an der Neustrukturierung des Bereiches unymira und der damit verbundenen Ausrichtung auf das Wachstumsthema Digitalisierung”, meldet der Softwarekonzern. Vor Zinsen und Steuern meldet USU Software einen operativen Verlust von 0,47 Millionen Euro nach einem Gewinn von 0,43 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich hat sich der Verlust der Gesellschaft aus Möglingen von 0,05 Millionen Euro auf 0,68 Millionen Euro erhöht. Belastungen für das Ergebnis resultieren USU-Angaben zufolge aus „Zukunftsinvestitionen in die Auslandsmärkte sowie dem damit verbundenen Personalausbau”.

Das Management der Gesellschaft erwartet für die zweite Jahreshälfte vor allem aus dem Auslandsgeschäft Impulse. „Ab dem dritten Quartal werden sich die Auslandsinvestitionen zunehmend positiv auswirken und auch die Projektverschiebungen aus dem 2. Quartal werden insbesondere im dritten Quartal und im Abschlussquartal 2018 zu einem positiven Auslandsgeschäft beitragen”, kündigt USU am Donnerstag an.

Für 2018 peilt der Konzern weiter einen Umsatz zwischen 93 Millionen Euro und 98 Millionen Euro an. Auf bereinigter Basis will man in diesem Jahr einen Gewinn vor Zinsen und Steuern zwischen 7,5 Millionen Euro und 10 Millionen Euro an. Zudem verfolge man weiter eine „Dividendenpolitik, die eine Ausschüttung einer Dividende vorsieht, die nie unter dem Vorjahreswert liegt und etwa der Hälfte des erwirtschafteten Gewinns entsprechen soll”. 2021 soll der Umsatz auf 140 Millionen Euro und der operative Gewinn 20 Millionen Euro erreichen.

Auf einem Blick - Chart und News: USU Software

Mehr zum Thema:

USU Software: „Daten sind der Treibstoff für den Erfolg“

Der Trend in Richtung Software-as-a-Service (SaaS) hat die Ergebnisse der USU Software im Jahr 2017 ebenso belastet wie höhere Auslandsinvestitionen. Mittelfristig werden sich beide Faktoren jedoch positiv auf Ergebnis und Marge auswirken, zeigt sich USU-Vorstandsvorsitzender Bernhard Oberschmidt im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de überzeugt. Sowohl in Europa als auch in Nordamerika sieht Oberschmidt einen großen Bedarf nach Software-Assetmanagement-Lösungen: „Allein der ... 4investors-News weiterlesen.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: USU Software AG meldet Halbjahreszahlen 2018




DGAP-News: USU Software AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis

USU Software AG meldet Halbjahreszahlen 2018
30.08.2018 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Halbjahresumsatz steigt um 7,5%, Halbjahres-Ergebnis infolge gezielter Zukunftsinvestitionen erwartungsgemäß rückläufig
Konzernbelegschaft um 9,1% ausgebaut
Weiterhin sehr solide Finanzierung, Konzernliquidität auf Vorjahresniveau
Vorstand erwartet deutlich ... DGAP-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR