Probiodrug meldet sinkenden Verlust - neue Studie im Fokus


Nachricht vom 30.08.2018 30.08.2018 (www.4investors.de) - Am Donnerstag hat Probiodrug Halbjahreszahlen vorgelegt. Das Unternehmen, das an neuen Methoden zur Behandlung von Alzheimer arbeitet, meldet einen Rückgang des Halbjahresverlusts von 4,31 Millionen Euro auf 4,12 Millionen Euro. Operativ hat sich das Minus dank geringerer Aufwendungen im Bereich Forschung- und Entwicklung von 6,26 Millionen Euro auf 4,13 Millionen Euro reduziert. Die liquiden Mittel der Gesellschaft sind per Ende Juni von 10,29 Millionen Euro auf 6,69 Millionen Euro gefallen.

„In den ersten sechs Monaten 2018 haben wir uns darauf konzentriert, die Entwicklungsstrategie für ein Phase 2b Programm mit unserem am weitesten fortgeschrittenen Produktkandidaten PQ912 detailliert auszuarbeiten. Das Studienprotokoll steht kurz vor dem Abschluss, und nach erfolgreicher Finanzierung des Unternehmens können wir mit der Behandlung der ersten Patienten beginnen”, sagt Probiodrug-Chef Ulrich Dauer.

Mehr zu Probiodrug lesen Sie in unserem jüngsten Interview mit CEO Dauer: hier klicken. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Die komplette News des Unternehmens - DGAP-News: Probiodrug berichtet Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2018 und Unternehmens-Update



DGAP-News: Probiodrug AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Probiodrug berichtet Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2018 und Unternehmens-Update
30.08.2018 / 07:04


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Probiodrug berichtet Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2018 und Unternehmens-Update

Halle (Saale), Deutschland, 30. August 2018 - Probiodrug AG (Euronext Amsterdam: PBD), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das neuartige ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR