Ceconomy verhandelt über Verkauf der Metro-Beteiligung


Nachricht vom 27.08.2018 27.08.2018 (www.4investors.de) - Ceconomy trennt sich möglicherweise vom überwiegenden Teil der Beteiligung am Handelskonzern Metro. Ausnahme sei eine „Beteiligung von ca. 1 Prozent, die Gegenstand steuerlicher Sperrfristen ist”, so Ceconomy, die aus der Aufteilung des früheren Metro-Konzerns hervor gegangen ist. Möglicher Käufer ist die EP Investment S.à.r.l.

Noch offen ist unter anderem aber ein möglicher Preis, die Verhandlungen dauern an. „Eine Entscheidung, ob und zu welchen Bedingungen ein Anteilskaufvertrag abgeschlossen werden könnte, wurde bislang nicht getroffen”, so Ceconomy. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)
Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonDEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR