German Startups will weiter eigene Aktien kaufen


Nachricht vom 24.08.2018 24.08.2018 (www.4investors.de) - Die Berliner German Startups Group kündigt erneut einen Rückkauf eigener Aktien an. Unternehmensangaben zufolge wolle man kaufen, solange die eigene Aktie unter dem Net Asset Value notiere. Hierzu wolle man Erlöse aus dem Verkauf von Beteiligungen nutzen. Mittelfristig sollen diese bei mehr als 30 Millionen Euro liegen - dies liege auch abzüglich von Schulden deutlich über der derzeitigen Marktkapitalisierung der German Startups Group, so das Berliner Unternehmen am Freitag.

„Die geänderte Geschäftsstrategie des Betriebs einer offenen Marktplattform für Tech Assets der G|S Market und einer Kapitalverwaltungsgesellschaft, der German Startups Asset-Management GmbH, ist nicht sehr kapitalintensiv, sodass der Geschäftsführung die bestehende Kapitalbasis überdimensioniert erscheint und sich Aktienrückkäufe anbieten”, so das Unternehmen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Die komplette News des Unternehmens - DGAP-Adhoc: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group plant weitere Rückkäufe der eigenen Aktie



DGAP-Ad-hoc: German Startups Group GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Absichtserklärung/Aktienrückkauf

German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group plant weitere Rückkäufe der eigenen Aktie
24.08.2018 / 11:21 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

+++ Ad-hoc ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR