Facebook Aktie: Der Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne

Bild und Copyright: JaysonPhotography / shutterstock.com

Bild und Copyright: JaysonPhotography / shutterstock.com

23.08.2018, 09:30 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Noch im Juni stiegen die Aktien von Facebook über ihr damaliges Allzeithoch bei 195,32 USD an und setzten den übergeordneten Aufwärtstrend zunächst fort. In der Spitze wurde ein neues Rekordhoch bei 218,62 USD erreicht, ehe die negative Marktreaktion auf die veröffentlichten Quartalszahlen am 26. Juli für einen massiven Kurseinbruch sorgte. An diesem Tag eröffneten die Aktien bereits mit einem gewaltigen Abwärtsgap und konnten sich erst an der Unterstützung bei 168,18 USD stabilisieren. Zwar gelang den Käufern in den folgenden Wochen eine leichte Erholung, doch endete diese noch weit vor der Hürde bei 195,32 USD. Anfang August fiel der Wert zum zweiten Mal unter die wichtige Unterstützung bei 175,49 USD zurück. Damit könnte die Erholungsphase bereits wieder ihrem Ende entgegen gehen.

Ausblick: Die Aktien von Facebook haben den crashartigen Einbruch von Ende Juli noch nicht überwunden. Jetzt droht bereits die Wiederaufnahme des Abwärtstrends, den dieser Ausverkauf ausgelöst hat.

Die Short-Szenarien: Mit dem Unterschreiten der 175,49 USD-Marke kann es bei den Aktien jetzt zu einem weiteren Rückfall auf 168,18 USD und das bisherige Ausverkaufstief bei 166,56 USD kommen. Diese zentrale Unterstützungszone dürfte von den Bullen zunächst verteidigt werden und sich eine weitere Erholung anschließen. Bricht der Wert jedoch unter die Marke ein, wäre der Abwärtstrend sofort reaktiviert und eine Verkaufswelle bis 156,50 USD die Folge. An dieser Stelle verläuft auch eine langfristige Aufwärtstrendlinie. Sollte die Kreuzunterstützung nicht für eine Stabilisierung genutzt werden, sind weitere Verluste bis USD wahrscheinlich.

Die Long-Szenarien: Können die Aktien von Facebook dagegen wieder über 175,49 USD zurückfinden, liegt das nächste Erholungsziel bei 181,00 USD. Dort wäre mit erneuten Verlusten zu rechnen. Erst über dieser Barriere könnte das Zwischenhoch 188,30 USD erreicht werden.

Auf einem Blick - Chart und News: Facebook

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



Nachrichten und Informationen zur Facebook-Aktie

29.08.2019 - Facebook Aktie: Aufwärtstrend vor dem Aus? - UBS Kolumne
19.07.2019 - Facebooks Digitalwährung Libra sorgt international für große Aufregung - Commerzbank Kolumne
01.07.2019 - Facebook Aktie: Die letzten Hürden vor dem Allzeithoch - UBS Kolumne
28.05.2019 - Facebook, Google & Co.: Was der Aufstieg digitaler Werbung für Anleger bedeutet - AXA IM Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
18.04.2019 - Facebook Aktie: Mehr Dynamik notwendig - UBS Kolumne
11.03.2019 - Facebook Aktie: Wieder im Aufwärtsmodus - UBS Kolumne
11.02.2019 - Facebook Aktie: Die Bullen sind wieder im Spiel - UBS Kolumne
14.01.2019 - Facebook Aktie: Doppelboden deutet sich an - UBS Kolumne
17.12.2018 - Facebook Aktie: Reicht der Schwung? - UBS Kolumne
19.11.2018 - Facebook Aktie: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.10.2018 - Facebook Aktie bleibt angeschlagen - UBS Kolumne
24.09.2018 - Facebook: Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne
07.08.2018 - Facebook Aktie: Alles schon wieder vergessen?
27.07.2018 - Facebook Aktie: Das Schlimmste schon überstanden?
26.07.2018 - Facebook: Kurs steht massiv unter Druck – Abstufung der Aktie
02.07.2018 - Facebook Aktie: Neue Ziele oder große Korrektur? - UBS Kolumne
25.08.2017 - Wieso die Digitalisierung Verbrauchern Macht verleiht und Unternehmen trotzdem profitieren - AXA IM
20.03.2017 - Facebook: 10 Dollar Aufschlag
29.01.2016 - Raiffeisen: Deutsche Banken, Facebook, Under Armour und Staatsanleihen im Blickpunkt