Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Linde: Praxair-Fusion wackelt weiter

22.08.2018, 09:33 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der geplante Zusammenschluss zwischen Linde und Praxair steht auf des Messers Schneide. Grund sind Vorgaben der Wettbewerbsbehörden, die für den Zusammenschluss grünes Licht geben müssen. „Auf Basis weiterer Rückmeldungen von Wettbewerbsbehörden ist nunmehr davon auszugehen, dass die umsatzbezogene Obergrenze für Veräußerungszusagen überschritten wird”, teilt Linde mit. Beide Unternehmen müssen gemäß ihrer Vereinbarungen „Veräußerungszusagen oberhalb einer solchen Grenze zustimmen”.

Ob das geschehen wird, ist offen. Zuletzt hatte Linde bereits davor gewarnt, dass der Zusammenschluss an zu hohen Auflagen der Behörden scheitern könnte. Die beiden Unternehmen wollen die Verhandlungen mit den Kartellämtern fortsetzen.

Linde: Praxair-Deal in Gefahr

Der Unternehmenszusammenschluss von Linde und Praxair stößt auf großen Widerstand bei den Wettbewerbsbehörden. Eine Freigabe durch die Behörden könnte mit höheren Anforderungen verbunden sein, als bisher erwartet, teilt Linde mit. Im Fokus steht dabei vor allem die U.S.-amerikanische Federal Trade Commission, die wohl zusätzliche Verkäufe von Unternehmensteilen erwartet.

Nun ist der gesamte Deal in Gefahr: „Linde und Praxair analysieren diese Erwartungen, um deren Reichweite einzuschätzen und zu bewerten, inwieweit sie sich schnell genug umsetzen ließen, um eine rechtzeitige Freigabe des Zusammenschlusses zu erreichen”, heißt es von Linde. Die Gespräche sollen weiter gehen. Allerdings bestehe „eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass eine Obergrenze für Veräußerungszusagen, die nach dem Business Combination Agreement von jedem Vertragspartner zu akzeptieren sind, überschritten ... Linde plc News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Linde plc

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Linde plc-Aktie