euromicron Aktie: Kursverdoppelung möglich?

20.08.2018, 14:48 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Bei GBC bleibt man bullish für die euromicron Aktie: Die Experten haben am Montag erneut eine Kaufempfehlung für die Aktie des Unternehmens ausgesprochen. Man erwartet einen Kursanstieg auf 11,45 Euro - hier liegt das Kursziel für den Anteilschein, der am Montagnachmittag bei 5,64 Euro leicht im Plus notiert. GBC hält damit eine Kursverdoppelung der euromicron Aktie für möglich, beide bisherigen Einstufungen werden bestätigt.

euromicron habe solide Zahlen für die erste Hälfte des laufenden Jahres geliefert und zudem den Ausblick bestätigt, so GBC. Man sei überzeugt, dass der Konzern unter anderem durch seine verstärkte Fokussierung auf die Wachstumsmärkte „IoT” und „Industrie 4.0” langfristig deutlich höhere Niveaus bei der Rentabilität erreichen werde, heißt es in der Studie der Experten. Für 2018 erwarten die Analysten bei euromicron Verbesserungen von Umsatz und Ergebnis.

Zuletzt hatte das Unternehmen Halbjahreszahlen vorgelegt und sich mit den Zahlen im Rahmen der Erwartungen gesehen. Gemeldet wurde ein Umsatzrückgang von 153,6 Millionen Euro auf 150,6 Millionen Euro, nachdem man zwischenzeitlich Geschäftsbereiche mit 4,5 Millionen Euro Umsatzvolumen verkauft hatte. Auf EBITDA-Basis weist die Gesellschaft einen operativen Halbjahresgewinn von 0,8 Millionen Euro nach zuvor 0,7 Millionen Euroaus. Dagegen konnte der operative Cashflow verbessert werden, das Minus ging hier von 11,1 Millionen Euro auf 3,2 Millionen Euro zurück. Unter dem Strich hat sich der Halbjahresverlust bei euromicron von 5,4 Millionen Euro auf 6,9 Millionen Euro erhöht, was die Gesellschaft auf Sonderkosten zurückführt.

Mehr zum Thema:

euromicron: „Wir liegen mit Blick auf das Gesamtjahr 2018 im Plan”

Am Mittwoch hat euromicron Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Der Umsatz des Frankfurter Unternehmens ist von 75,5 Millionen Euro auf 75,1 Millionen Euro leicht gefallen, vor allem aufgrund verkaufter und aufgegebener Geschäftsaktivitäten. Bereinigt um diesen Faktor sei der Umsatz um rund 3,8 Prozent gestiegen, so euromicron. Auf EBITDA-Basis meldet die Gesellschaft einen operativen Gewinn von 0,2 Millionen Euro nach 0,1 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Unter dem ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR