Lloyd Fonds: Aktionäre machen den Weg für Neuausrichtung frei

17.08.2018, 11:25 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Lloyd Fonds hat für die geplante Neuausrichtung grünes Licht von den Aktionären erhalten. Es seien alle Beschlüsse zu den 14 Tagesordnungspunkten mit Zustimmungsquoten zwischen 75,22 Prozent und 99,96 Prozent gefasst worden, meldet der Scale-notierte Finanzdienstleister zur gestrigen Hauptversammlung.

„Die neue Lloyd Fonds Strategie 2019+ soll das Unternehmen in Richtung eines börsennotierten, bankenunabhängigen Vermögensverwalters positionieren. Damit hat sich die Gesellschaft entschieden, nicht weiter als Anbieter geschlossener Fonds-Strukturen zu agieren, sondern sich auf andere Produktgattungen - in erster Linie auf offene Publikumsfonds - zu fokussieren”, so Lloyd Fonds.

Derzeit prüft die Gesellschaft zudem den Verkauf von Teilen der aktuellen Aktivitäten. Anfang des kommenden Jahres soll ein Relaunch der Marke stattfinden, ab dem zweiten Quartal 2019 soll dann der Start der neuen Sparten mit einer aktiv gemanagten Publikumsfonds-Linie, einem digitalem Portfolio-Management und individueller Vermögensverwaltung erfolgen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR