Lanxess: Viele Vorteile

Bild und Copyright: Lanxess.

Bild und Copyright: Lanxess.

08.08.2018 15:35 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der Nord LB bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Lanxess. Das Kursziel für die Papiere von Lanxess sahen die Experten bisher bei 72,00 Euro. In der heutigen Studie der Experten steigt das Kursziel für die Lanxess-Aktien auf 74,00 Euro an.

Lanxess trennt sich von seinem Anteil an dem Joint Venture Arlanxeo. An dem JV hielt man 50 Prozent, Partner war Saudi Aramco. Die Saudis haben nun alle Anteile von Lanxess an Arlanxeo übernommen. An Lanxess fließen 1,4 Milliarden Euro. Damit will das Unternehmen Schulden abbauen. Dadurch wird der finanzielle Spielraum erhöht. Durch den Verkauf macht die Neuausrichtung von Lanxess große Fortschritte. Somit sehen die Experten bei der Veräußerung vor allem Vorteile.

Das Joint Venture mit Sitz in Maastricht machte 2017 einen Umsatz von 3,2 Milliarden Euro.


Lesen Sie mehr zum Thema Lanxess im Bericht vom 08.08.2018

Lanxess steigt aus Kautschuk-Aktivitäten mit Saudi Aramco aus

Der Kölner Chemiekonzern Lanxess will aus dem Joint Venture Arlanexo aussteigen. Die 50-prozentige Beteiligung an der Gesellschaft soll an den Partner Saudi Aramco verkauft werden. Man habe heute eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, meldet Lanxess am Mittwoch. Arlanexo werde mit 3 Milliarden Euro bewertet, der Verkauf der Anteile wird Lanxess nach dem Abzug von Schulden 1,4 Milliarden Euro einbringen. Die Summe soll unter anderem zur Rückzahlung von Schulden durch den Kölner Konzern genutzt werden. Arlanexo produziert Hochleistungskautschuke, die unter anderem in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. „Mit der geplanten Transaktion würden wir einen weiteren Meilenstein unserer strategischen Neuausrichtung früher als ursprünglich geplant abschließen. Damit wären wir in der Lage, uns noch besser auf unsere Position als führender Anbieter in mittelgroßen Spezialchemiemärkten zu konzentrieren”, sagt Lanxess-Chef Matthias Zachert am Mittwoch. ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Lanxess

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Lanxess

02.07.2020 - Lanxess: Erwartungen werden reduziert
01.07.2020 - Lanxess: Ausblick auf die Quartalszahlen
05.06.2020 - Lanxess: Langsamer Erholungstrend
08.05.2020 - Lanxess: Kaufempfehlung entfällt
06.05.2020 - Lanxess senkt operative Gewinnprognose um 100 Millionen Euro
09.04.2020 - Lanxess: Noch sind die Auswirkungen gering
06.04.2020 - Lanxess: Vorerst keine Aktienrückkäufe mehr
31.03.2020 - Lanxess: Solide Zahlen
18.03.2020 - Lanxess: Prognose für 2020 erscheint abgesichert
11.03.2020 - Lanxess: Bis zu 100 Millionen Euro Ergebnis-Belastung durch Corona, Dividende angehoben
10.03.2020 - Lanxess: Stabilisierungsanker
10.03.2020 - Lanxess startet Aktien-Rückkauf
10.02.2020 - SGL Carbon holt Lanxess-Manager als neuen Konzernchef
04.12.2019 - Lanxess: Neuer Milliarden-Kredit
18.11.2019 - Lanxess: Aufschlag nach den Zahlen
09.08.2019 - Lanxess: Neue Prognose für 2020
06.08.2019 - Lanxess: Eine positive Überraschung
05.08.2019 - Lanxess: Erwartungen an 2020 werden reduziert
02.08.2019 - Lanxess: „Prognose für das Gesamtjahr bestätigt“
09.07.2019 - Lanxess will raus aus dem BASF-Sog

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.