Alphabet Aktie (Google): Erste Ermüdungserscheinungen - UBS Kolumne


Bild und Copyright: Benny Marty / shutterstock.com

Bild und Copyright: Benny Marty / shutterstock.com

Nachricht vom 06.08.2018 06.08.2018 (www.4investors.de) - Rückblick: Am 24.Juli sorgte die Marktreaktion auf die Quartalszahlen der Google-Mutter Alphabet für ein Kursfeuerwerk. Mit einem großen Aufwärtsgap sprang der Wert über 1.260,00 USD und erreichte die neue Höchstmarke von 1.273,89 USD. Bereits in den Wochen zuvor hatte sich ein Ausbruch über die frühere Rekordmarke bei 1.186,89 USD angekündigt, nachdem der Wert ausgehend von der Unterstützung bei 1.096,11 USD Anfang Juli in einer dynamischen Kaufwelle in Richtung des Hochs angezogen war. Die bullishen Signale des Ausbruchs über dieses Hoch und der Kurssprung auf 1.273,89 USD verebbten jedoch Ende Juli, als der Wert in einer spürbaren Abwärtsbewegung in den Aufwärtsgap zurückfiel und auch die kurzfristige Abwärtstrendlinie unterschritt. Seither gelang es den Aktien nicht mehr, über den kurzfristigen Widerstand bei 1.235,56 USD zurückzufinden.

Ausblick: Nach dem steilen Anstieg der letzten Wochen klingt es fast illusorisch von einer drohenden Trendwende zu sprechen. Doch die bearishen Signale der letzten Tage könnten zumindest eine überdurchschnittliche Korrektur auslösen.

Die Short-Szenarien: Kann der Wert nicht mehr über 1.235,56 USD ansteigen und setzt in den kommenden Tagen unter 1.205,00 USD zurück, wäre ein weiteres bearishes Signal aktiviert. Zunächst dürften die Aktien von Alphabet bis zum früheren Rekordhoch bei 1.186,89 USD zurückfallen. Dort könnte sich eine Erholung anschließen, die bis 1.235,56 USD führen dürfte. Wird die Marke dagegen unterschritten, käme es bereits zu einem Ausverkauf bis 1.159,52 USD. Diese Unterstützung müsste dann von den Bullen verteidigt werden. Denn ihr Bruch hätte ein deutliches Verkaufssignal zur Folge. In diesem Fall wäre mit einer Abwärtswelle bis 1.096,11 USD zu rechnen. Darunter wäre die Rally gestoppt und ein mittelfristiger Kursrückgang bis 988,25 USD wahrscheinlich.

Die Long-Szenarien: Wird die 1.235,56 USD-Marke dagegen überwunden, könnte der Wert erneut bis 1.273,89 USD steigen. Doch auch beim zweiten Anlauf könnten die Bullen an der Marke scheitern und ein weiterer Ausverkauf einsetzen. Ein nachhaltiger Anstieg über das Allzeithoch könnte dagegen zu einer kurzfristigen Ausdehnung der Rally bis 1.315,00 USD führen. (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonmicData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2019 - Wiener Börse: Neue Aktien im global market Segment
25.04.2019 - Wacker Chemie bestätigt Prognose - Ergebnis deutlich unter Druck
25.04.2019 - Norma wird pessimistischer für die Marge
25.04.2019 - Syzygy bestätigt Planungen für 2019
25.04.2019 - Lloyd Fonds will SPSW Capital übernehmen - Plate designierter neuer CEO
25.04.2019 - Borussia Dortmund: Grünes Licht aus Frankfurt
25.04.2019 - Wirecard Aktie nach den Zahlen: Und was kommt jetzt?
25.04.2019 - Expedeon erzielt operativ erstmals einen Gewinn
25.04.2019 - Merkur Bank: „Gehen von einem guten Geschäftsjahr aus”
25.04.2019 - Delivery Hero hebt Umsatzprognose an


Chartanalysen

25.04.2019 - Aareal Bank Aktie: Bleibt der wichtige Ausbruch intakt?
25.04.2019 - BASF Aktie: Korrekturbedarf oder nur eine Rallye-Pause?
25.04.2019 - Commerzbank Aktie: Das werden spannende Wochen!
24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - Steinhoff Aktie: Plötzliche Schwankungen - was ist hier los?
24.04.2019 - E.On Aktie: Jetzt wird es kritisch!
24.04.2019 - Aurelius Aktie: Geht die Party in die nächste Runde?
24.04.2019 - TUI Aktie - aufpassen: Kommt jetzt die Erholungsrallye?
24.04.2019 - Paragon Aktie: Kater oder neuer Kaufrausch?
23.04.2019 - Wirecard Aktie: Kleiner Kaufrausch am Nachmittag


Analystenschätzungen

25.04.2019 - Allgeier: Interessante Chance
25.04.2019 - Wacker Chemie: Aktie wird abgestuft
25.04.2019 - Bayer: Erwartungen werden übertroffen
25.04.2019 - EQS: Wachstum setzt sich fort
25.04.2019 - E.On: Aktie erhält neues Kursziel
25.04.2019 - Microsoft: Markterwartungen werden übertroffen
25.04.2019 - Tesla: Erschreckend schwache Zahlen
25.04.2019 - Boeing: Glaubwürdigkeit sinkt
25.04.2019 - ThyssenKrupp: Minus 3 Euro
25.04.2019 - Wirecard: Eine Bemerkung lässt aufhorchen


Kolumnen

25.04.2019 - Indische Börse steigt nach schwächerem Jahresbeginn auf Allzeithoch - Commerzbank Kolumne
25.04.2019 - DAX: Auf der Zielgeraden? - UBS Kolumne
25.04.2019 - Amazon Aktie: Rally erreicht Kurszielbereich - UBS Kolumne
25.04.2019 - DAX mit neuem Jahreshoch: Aufwärtsmodus nachhaltig intakt - Donner & Reuschel Kolumne
24.04.2019 - ifo-Geschäftsklima: Auslandsnachfrage und Politik drücken die Stimmung - Nord LB Kolumne
24.04.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt wieder - VP Bank Kolumne
24.04.2019 - DAX: Wird die Luft nun dünn? - UBS Kolumne
24.04.2019 - EuroStoxx 50: Scheitern die Bullen an der 3.500-Punkte-Marke? - UBS Kolumne
24.04.2019 - DAX: Strahlende Frühlingssonne entspricht intaktem Chartmuster - Donner & Reuschel Kolumne
23.04.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR