Norma: Strafzölle und Rohstoffpreise belasten


26.07.2018 13:11 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Bei der Norma Group entwickelt sich der Umsatz etwas besser als erwartet, allerdings liegen EBITA-Marge und operativer Netto-Cashflow unter der Prognose. „Hinsichtlich der sehr guten Entwicklung des organischen Konzernumsatzes hält der Vorstand an seiner Anfang Mai angehobenen Prognose von rund 5 Prozent bis 8 Prozent fest, wobei nun das obere Ende der Bandbreite angestrebt wird”, meldet das Unternehmen am Donnerstag. Dagegen erwartet man nun nur noch eine EBITDA-Marge zwischen 16 Prozent und 17 Prozent statt oberhalb der 17-Prozent-Marke. Die Prognose für den operativen Netto-Cashflow senkt man um 10 Millionen Euro auf 130 Millionen Euro.

Unter anderem belasten steigende Rohstoffpreise und die US-Strafzölle das Ergebnis und die operativen Aktivitäten, so Norma.

Vorläufigen Zahlen zufolge meldet Norma für das zweite Quartal einen Umsatzanstieg von 264,1 Millionen Euro auf 276,4 Millionen Euro. Der Netto-Cashflow fiel dagegen von 36 Millionen Euro auf 30,2 Millionen Euro, die EBITDA-Marge ging zugleich von 17,7 Prozent auf 15,2 Prozent zurück.

Daten zum Wertpapier: Norma Group
Zum Aktien-Snapshot - Norma Group: hier klicken!
Ticker-Symbol: NOEJ
WKN: A1H8BV
ISIN: DE000A1H8BV3
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Norma Group

15.09.2021 - Norma: Nach dem Schock
07.06.2021 - Norma: Eine angemessene Bewertung der Aktie
25.03.2021 - Norma: 5 Euro Aufschlag
26.08.2020 - Norma: Berg tritt ab
20.08.2020 - Norma: Rückkehr in einen neuen Arbeitsalltag
17.07.2020 - Norma: Gewinnprognose für 2020 sinkt deutlich
16.07.2020 - NORMA Group: „Prognose nach wie vor nicht möglich”
22.07.2019 - Norma: Alle reduzieren das Kursziel der Aktie
19.07.2019 - Norma: Gewinnwarnung - Vorstandschef geht
25.04.2019 - Norma wird pessimistischer für die Marge
20.03.2019 - Norma legt Zahlen vor und hebt Dividende an
13.02.2019 - Norma: „Angespannte Situation auf den Rohstoffmärkten” belastet
31.01.2019 - Norma Group: Großauftrag aus der französischen Autobranche
07.11.2018 - Norma Group bestätigt Planungen für 2018
13.09.2018 - Norma Group: Neuer Großauftrag
03.09.2018 - Norma Group beruft Schaeffler-Manager in den Vorstand
01.08.2018 - Norma Group: „Organisch stark gewachsen”
25.06.2018 - Norma Group: Auftrag aus China im Bereich E-Mobilität
07.05.2018 - Norma schraubt die Umsatzprognose nach oben
21.03.2018 - Norma: US-Steuerreform bringt Gewinnsprung

DGAP-News dieses Unternehmens

14.09.2021 - DGAP-Adhoc: NORMA Group SE: NORMA Group SE passt Prognose für bereinigte EBIT-Marge und bereinigte ...
08.01.2021 - DGAP-Adhoc: NORMA Group SE: Vorläufiger, ungeprüfter Konzernumsatz für das Geschäftsjahr ...
20.10.2020 - DGAP-Adhoc: NORMA Group SE: gibt vorläufiges Ergebnis für das 3. Quartal 2020 und neuen Ausblick ...
26.08.2020 - DGAP-Adhoc: NORMA Group SE: Lars Berg tritt als Aufsichtsratsvorsitzender ...
16.07.2020 - DGAP-Adhoc: NORMA Group SE: NORMA Group SE veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für das 2. ...
18.03.2020 - DGAP-Adhoc: NORMA Group beschließt Produktionsunterbrechungen und schlägt Aussetzung der ...
05.11.2019 - DGAP-Adhoc: NORMA Group rollt Transformationsprogramm 'Get on track' aus ...
17.10.2019 - DGAP-Adhoc: NORMA Group SE: Anpassung der Umsatzprognose 2019 ...
19.07.2019 - DGAP-Adhoc: NORMA Group SE: Anpassung der Jahresprognose 2019 ...
19.07.2019 - DGAP-Adhoc: NORMA Group SE: Vorstandsvorsitzender Bernd Kleinhens scheidet zum Ablauf des 31. Juli ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.