EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 18.07.2018 18.07.2018 (www.4investors.de) - Rückblick: Unterhalb der 3.490 Punkte-Marke konnte der EuroStoxx 50 Index ab Februar 2018 einen Boden ausbilden und sich Mitte April daraus lösen. Dieses Kaufsignal zog eine umfassende und stabile Aufwärtswelle nach sich, welche über die bei 3.588 Punkten liegende Hürde führte. Dieser Ausbruch setzte sich jedoch nicht durch, sodass Ende Mai mit dem Verlassen des kurzfristigen Aufwärtstrends eine weitere Korrekturwelle eingeleitet wurde. In einem ersten schnellen Schritt ging es bis zur 3.391 Punkte-Marke, bevor der Index im Juni eine bearishe Flagge ausbildete. Diese wurde mit einem Ausbruch über die 3.490 Punkte-Marke nach oben verlassen, was sich als Bullenfalle darstellte. Schnell kam es zu Verkäufen, welche den Index zeitweise unter die 3.363 Punkte-Marke führten. Im Einzugsbereich dieser Unterstützung konnte ein kleiner Boden ausgebildet und mit dem Ausbruch über die 3.426 Punkte-Marke nach oben aufgelöst werden.

Ausblick: Der Abwärtstrend der Vorwochen wird knapp durchbrochen, sodass sich die Chance bietet, eine grössere Erholung einzuleiten. Die Konsolidierung seit Mitte Mai könnte sich in diesem Zuge als bullishe Flagge darstellen.

Die Long-Szenarien: Zeigen sich noch Anschlusskäufe, welche den Index über die 3.490 Punkte-Marke führen, könnte die bullishe Flagge nachhaltig greifen. Kursgewinne bis in den Bereich der 3.588 Punkte-Marke dürften in diesem Fall folgen. Mittelfristig wäre im Zuge einer neuen Aufwärtswelle auch die Möglichkeit gegeben, die wichtige Hürde bei 3.688 Punkten zu erreichen, bevor dort der Abwärtstrend der Vorjahre belasten könnte. Die seit Mai 2017 laufende Seitwärtsphase könnte oberhalb der 3.700 Punkte beendet werden und den Weg bis 3.835 Punkte frei machen.

Die Short-Szenarien: Im Einzugsbereich des mehrwöchigen Abwärtstrends bietet sich die Möglichkeit, direkt wieder bis zu den letzten Zwischentiefs zu fallen. Ein dahingehendes bearishes Signal wäre unterhalb der 3.414 Punkte-Marke gegeben. Auch die Unterkante des mehrwöchigen Trendkanals könnte in diesem Fall im Bereich der 3.260 Punkte-Marke wieder ins Blickfeld geraten. Dort dürften die Bullen im Vorteil sein.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



News und Informationen zur EuroStoxx 50 - Aktienindex Aktie

05.09.2014 - EuroStoxx 50: Analysten erwarten keine großen Abgaben

Original-News von EuroStoxx 50 - Aktienindex - DGAP



Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.10.2018 - Linde und Praxair sind am Ziel: Fusion kann vollzogen werden
22.10.2018 - AT&S Aktie: Die Bullen würden jetzt viel für ein Kaufsignal geben…
22.10.2018 - Bayer Aktie: Trendentscheidung voraus - kommen wichtige Impulse?
22.10.2018 - DEAG: Erfolgreiche Emission
22.10.2018 - Fuchs Petrolub: Autobranche belastet das Geschäft
22.10.2018 - CropEnergies: Südzucker-Tochter muss Prognose senken
22.10.2018 - Gazprom Aktie: Das wird interessant
22.10.2018 - Hoftex: Mit China nicht zufrieden
22.10.2018 - Funkwerk: Zweite Jahreshälfte muss stark werden
22.10.2018 - Baumot Aktie: Politisches Wechselbad der Gefühle


Chartanalysen

22.10.2018 - AT&S Aktie: Die Bullen würden jetzt viel für ein Kaufsignal geben…
22.10.2018 - Bayer Aktie: Trendentscheidung voraus - kommen wichtige Impulse?
22.10.2018 - Gazprom Aktie: Das wird interessant
22.10.2018 - Baumot Aktie: Politisches Wechselbad der Gefühle
22.10.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Zone stoppt den Kurseinbruch
22.10.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signalmarke im Blickpunkt
22.10.2018 - SAP Aktie: Bärenfalle, aber…
22.10.2018 - BYD und Geely: Aktien in Rallyestimmung - das sind die Konsequenzen
22.10.2018 - Voltabox Aktie: Schlechte Vorzeichen für neue Woche - wo endet die Baisse?
19.10.2018 - Lufthansa Aktie: Kurssturz hatte sich abgezeichnet - und nun?


Analystenschätzungen

22.10.2018 - Tom Tailor: Prognose in Gefahr
22.10.2018 - ProSiebenSat.1: Minus 12 Prozent
22.10.2018 - Daimler: Die Sorgen werden nicht geringer
22.10.2018 - Daimler: Eine Frage des Vertrauens
22.10.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Ein deutlicher Einschnitt
22.10.2018 - HeidelbergCement: Kaufen trotz der Warnung
22.10.2018 - SAP: Ein neues Kaufvotum für die Aktie
22.10.2018 - Covestro: Vorsichtige Erwartungen
22.10.2018 - Leoni: Minus 4 Euro
22.10.2018 - Nokia: Enttäuschung nicht ausgeschlossen


Kolumnen

22.10.2018 - SKS weiterhin aktiv: DAX etwas fester in die neue Woche - Donner + Reuschel Kolumne
22.10.2018 - Facebook Aktie bleibt angeschlagen - UBS Kolumne
22.10.2018 - DAX: Verkaufsdruck lässt nicht nach - UBS Kolumne
19.10.2018 - BIP China: Größere Bremsspuren als erwartet - Nord LB Kolumne
19.10.2018 - DAX taumelt ins Wochenende: SKS weiterhin aktiv - Donner + Reuschel Kolumne
19.10.2018 - Stahlmarkt vor neuem Abschwung? - Commerzbank Kolumne
19.10.2018 - Gold: Erholung setzt sich fort - UBS Kolumne
19.10.2018 - DAX: Es bleibt ein Drahtseilakt - UBS Kolumne
18.10.2018 - Chemie - nachlassende Dynamik im 2. Halbjahr - Commerzbank Kolumne
18.10.2018 - Siemens Aktie: Zurück am Jahrestief - UBS Kolumne
Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR