Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen


Nachricht vom 17.07.2018 17.07.2018 (www.4investors.de) - Evonik hat am Dienstag Quartalszahlen vorgelegt und zugleich die Prognose für das laufende Jahr angehoben. „Für das Geschäftsjahr 2018 erwartet Evonik einen spürbar höheren Free Cashflow gegenüber dem Vorjahr. Bisher hatte Evonik einen leicht höheren Free Cashflow prognostiziert”, kündigt der Essener Chemiekonzern an. Auf bereinigter Basis will man zudem ein EBITDA zwischen 2,6 Milliarden Euro und 2,65 Milliarden Euro erwirtschaften, zuvor erwartete man einen operativen Gewinn zwischen 2,4 Milliarden Euro und 2,6 Milliarden Euro.

Im zweiten Quartal hat Evonik vor allem von einer „sehr guten operativen Geschäftsentwicklung in allen drei Chemie-Segmenten” profitiert. Hinzu kamen Effekte aus Kostensenkungen. Unter dem Strich weist das MDAX-notierte Unternehmen einen Quartalsgewinn von 0,76 Euro je Evonik Aktie aus - 6 Cent besser als von Analysten erwartet. Das bereinigte EBITDA ist von 640 Millionen Euro auf 742 Millionen Euro geklettert. Für den Umsatz meldet das Unternehmen einen Anstieg von 3,6 Milliarden Euro auf 3,9 Milliarden Euro. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR