SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 16.07.2018 16.07.2018 (www.4investors.de) - Rückblick: Von Februar bis Anfang April dieses Jahres dauerte eine Bodenbildungsphase bei den Aktien von SAP an, die den vorherigen Abwärtstrend stoppte. Mit dem Kaufsignal, den der Ausbruch über den Widerstand bei 89,38 EUR mit sich führte, startete der Wert eine massive Rally, die über das damalige Allzeithoch und bis auf die neue Rekordmarke bei 105,28 EUR führte. Dort stoppte die Kaufwelle und die Aktien gingen in eine deutliche Korrektur über, die unter die Haltemarken bei 100,70 und 98,84 EUR führte. Erst an der übergeordneten Aufwärtstrendlinie auf Höhe von 96,50 EUR kamen die Bullen wieder in den Wert zurück und eroberten das frühere Rekordhoch bei 100,70 EUR zurück. Um den Aufwärtstrend der Vormonate jedoch erfolgreich fortzuführen, müssten die Bullen jetzt noch dynamischer agieren.

Ausblick: Die Aktien von SAP befinden sich in einer Phase, in der es jederzeit zu einer mittelfristigen Topbildung kommen kann. Die Bullen dürfen sich keine Schwäche erlauben.

Die Short-Szenarien: Gelingt es der Käuferseite jetzt nicht, den Wert über die kleinere Hürde bei 104,00 EUR anzutreiben,würde sich die Lage bei den Aktien eintrüben. Wird anschließend auch die Unterstützung bei 100,00 EUR unterschritten, hätten die Bären einen Etappensieg errungen. In der Folge dürfte die Unterstützung bei 98,84 EUR attackiert werden. Darunter wäre die zentrale Aufwärtstrendlinie unterschritten und damit der Weg für eine Verkaufswelle bis 95,04 und 93,08 EUR frei.

Die Long-Szenarien: Bei einem Bruch der 104,00 EUR-Marke würde es dagegen zu einem Angriff auf das Allzeithoch kommen. Doch auch an dieser Stelle hätten die Bären die Chance, die Aktien in Richtung der 100,00 EUR-Marke und darunter einbrechen zu lassen. Erst ein nachhaltiger Anstieg über 106,00 EUR würde derzeit dafür sprechen, dass der Aufwärtstrend bis 110,00 und 112,00 EUR fortgesetzt werden kann.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2018 - Evotec Aktie: Schreck am Dienstag
23.10.2018 - Wirecard Aktie: Kommt der nächste Absturz?
23.10.2018 - Siltronic Aktie: Voll erwischt
23.10.2018 - Fresenius Medical Care Aktie: Chance auf die Erholungsrallye
23.10.2018 - DEAG: Offerte endet am Mittag
23.10.2018 - Aixtron Aktie stürzt ab: Die Gründe
23.10.2018 - Nordex Aktie: Neuer Großauftrag, kein Befreiungsschlag
23.10.2018 - wallstreet:online capital: Ehrgeizige Pläne des Finanzvermittlers
23.10.2018 - Bayer Aktie: Verzockt - das sieht böse aus
23.10.2018 - Daimler Aktie: Wehe, wenn diese Marke fällt


Chartanalysen

23.10.2018 - Evotec Aktie: Schreck am Dienstag
23.10.2018 - Wirecard Aktie: Kommt der nächste Absturz?
23.10.2018 - Siltronic Aktie: Voll erwischt
23.10.2018 - Fresenius Medical Care Aktie: Chance auf die Erholungsrallye
23.10.2018 - Aixtron Aktie stürzt ab: Die Gründe
23.10.2018 - Bayer Aktie: Verzockt - das sieht böse aus
23.10.2018 - Daimler Aktie: Wehe, wenn diese Marke fällt
23.10.2018 - BYD Aktie: Keine Panik, wichtige Supports intakt
23.10.2018 - Commerzbank Aktie: Wechselbad der Gefühle
23.10.2018 - Geely Aktie schickt Trader in die Zitterpartie


Analystenschätzungen

23.10.2018 - Geely: Ein heftiger Absturz
23.10.2018 - Bayer: Eine deutliche Kursreaktion auf das Urteil
23.10.2018 - Gerry Weber: Die Skepsis bleibt
23.10.2018 - BASF: Zweifache Abstufung
23.10.2018 - Leoni: Abwärtstrend setzt sich fort
22.10.2018 - Tom Tailor: Prognose in Gefahr
22.10.2018 - ProSiebenSat.1: Minus 12 Prozent
22.10.2018 - Daimler: Die Sorgen werden nicht geringer
22.10.2018 - Daimler: Eine Frage des Vertrauens
22.10.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Ein deutlicher Einschnitt


Kolumnen

23.10.2018 - DAX: Test der Tiefs, Abwärtsdynamik möglich - Donner + Reuschel Kolumne
23.10.2018 - Krisenbarometer Renminbi: Neue Abwertungsrunde wohl kaum zu vermeiden - Commerzbank Kolumne
23.10.2018 - S&P 500: Aufwärtstrend unter Druck - UBS Kolumne
23.10.2018 - DAX: Zwischenerholung bereits beendet? - UBS Kolumne
22.10.2018 - SKS weiterhin aktiv: DAX etwas fester in die neue Woche - Donner + Reuschel Kolumne
22.10.2018 - Facebook Aktie bleibt angeschlagen - UBS Kolumne
22.10.2018 - DAX: Verkaufsdruck lässt nicht nach - UBS Kolumne
19.10.2018 - BIP China: Größere Bremsspuren als erwartet - Nord LB Kolumne
19.10.2018 - DAX taumelt ins Wochenende: SKS weiterhin aktiv - Donner + Reuschel Kolumne
19.10.2018 - Stahlmarkt vor neuem Abschwung? - Commerzbank Kolumne
Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR