Vectron Aktie nach dem Absturz: Und nun? - Chartanalyse

09.07.2018, 08:56 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Massive Kursverluste waren bei der Vectron Aktie die Folge, als das Unternehmen am Freitag einen überraschenden Wechsel an der Konzernspitze bekannt gegeben hat. Bis auf 15,22 Euro stürzte der Aktienkurs der Gesellschaft ab, mit 16,00 Euro ging es ins Wochenende - ein Minus von satten 20 Prozent im Vergleich zum Donnerstag. Die leichte Erholung vom Freitagstief wird heute Morgen zunächst bestätigt: Aktuelle Indikationen notieren bei 16,12/16,34 Euro.

Ob der Selloff der Vectron Aktie damit schon beendet ist, bleibt abzuwarten. Es war vor allem die charttechnische Unterstützungszone bei 14,78/15,02 Euro und das nahende Wochenende, das an der Börse für die Stabilisierung gesorgt hat. Das Chartbild ist insgesamt deutlich bearish. Schon seit Ende Mai 2017 befindet sich das Papier in einer weiter intakten übergeordneten Abwärtsbewegung, diese hat knapp unter der 40-Euro-Marke begonnen. Der Einbruch vom Freitag hat bei 19,70 Euro sowie 18,60/19,04 Euro charttechnische Unterstützungen zunichte gemacht und neue bearishe Signale generiert. Die Zonen sind nun als charttechnische Hürden anzusehen, sollte dem Papier eine deutliche Korrekturbewegung auf den jüngsten Kursabsturz gelingen.

Hinzu kommt, dass mit dem erneuten Führungswechsel erst einmal völlig unklar ist, welche Richtung Vectron einschlagen wird. Mehr zum Vorstandswechsel: hier klicken.

Auf einem Blick - Chart und News: Vectron Systems

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR