Tesla Aktie: Bären wieder im Vorteil? - UBS Kolumne

05.07.2018, 08:33 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Experten der UBS werfen einen Blick auf die Tesla Aktie. Bild und Copyright: Nadezda Murmakova / shutterstock.com

Die Experten der UBS werfen einen Blick auf die Tesla Aktie. Bild und Copyright: Nadezda Murmakova / shutterstock.com

Rückblick: Die Aktien von Tesla bewegten sich in den vergangenen Jahren zunächst innerhalb einer Handelsspanne zwischen der 177,22 USD-Marke und der 291,42 USD-Marke. Im April 2017 gelang der Ausbruch nach oben, welcher bis zur 386,99 USD-Marke führte. Darunter bildete Tesla in den vergangenen Monaten eine Handelsspanne aus und konnte die alte Widerstandsmarke bei 291,42 USD als Unterstützung behaupten. Der Einbruch unter dieses Niveau im März 2018 stellte sich als Bärenfalle dar und wurde schnell aufgefangen. Nachdem sich der Kursverlauf unterhalb der 309,50 USD-Marke beruhigen konnte, gelang Anfang Juni mit einem dynamischen Ausbruch aus dem mittelfristigen Abwärtstrend die Generierung eines neuen Kaufsignals. Tesla schaffte es schnell bis zur Hürde bei 360,50 USD, darüber konnten sich die Notierungen aber nicht lange halten. Nach einem ersten moderaten Rücklauf wurde die Hürde bei 360,50 USD an den Vortagen getestet, bevor darunter ein steiler Ausverkauf einsetzte.

Ausblick: Solange sich Tesla noch oberhalb der 291,42 USD-Marke stabilisieren kann, besteht die Chance, die Rally mittelfristig auszudehnen. Der Anstieg in Richtung der 360,50 USD-Marke kann aber auch als bearishe Bestätigung des langfristigen Aufwärtstrendbruchs angesehen werden.

Die Long-Szenarien: Bereits auf der bei 309,50 USD liegenden Unterstützung wäre eine Reaktion auf der Oberseite möglich. Spielraum bietet sich dabei zunächst wieder bis zur Hürde bei 360,50 USD. Ein Ausbruch über dieses Niveau könnte darüber hinaus mittelfristig den Weg bis 386,99 USD öffnen. Wenn es Tesla auch gelingen sollte, sich auf ein neues Rekordhoch zu bewegen, dürfte der Weg auch bis zur 450,00 USD-Marke relativ frei werden.

Die Short-Szenarien: Die aufkommende Abwärtsdynamik birgt die Gefahr, auch unter die 309,50 USD-Marke zu fallen. In diesem Fall wäre ein schneller Rutsch bis zur 291,42 USD-Marke möglich, wobei auch die Zwischentiefs bei 275,23 USD nochmals erreicht werden könnten. Unterhalb dieses Niveaus besteht sogar die Gefahr, die 242,00 USD-Marke zu erreichen und mittelfristig eine grosse Abwärtswelle bis zur 200,00 USD-Marke auszubilden.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR