JinkoSolar: Die Zahlen sind da - Gewinn bricht ein!

Bild und Copyright: Bart Sadowski / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Bart Sadowski / shutterstock.com.

26.06.2018 14:18 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

JinkoSolar hat am Dienstag die mit Spannung erwarteten Zahlen zum ersten Quartal des laufenden Jahres bekannt gegeben. Der chinesische Solarenergiekonzern meldet einen Rückgang des Umsatzes um mehr als ein Fünftel auf 728 Millionen Dollar. In chinesischer Währung wurden 4,57 Milliarden Renminbi umgesetzt. Die Rohmarge konnte JinkoSolar von 11,2 Prozent im Vorjahresquartal auf 14,4 Prozent steigern - profitiert hat man dabei unter anderem von Preisentwicklungen bei Polysilizium. Operativ hat sich der Quartalsgewinn des Unternehmens auf 125 Millionen Renminbi mehr als verdoppelt, wobei neben den Rohstoffpreisen auch operative Verbesserungen und Kostensenkungen bei der Logistik eine Rolle gespielt haben.

Dagegen ist der Gewinn unter dem Strich von 60,6 Millionen Renminbi auf gerade einmal 3,6 Millionen Renminbi eingebrochen. In US-Dollar liegt der verwässerte Quartalsüberschuss je JinkoSolar Aktie bei 0,016 Dollar, auf Non-GAAP-Bilanzierungsbasis sind es 0,048 Dollar. Vor allem Währungskurseffekte haben massiven Druck auf die Ergebnisentwicklung ausgeübt. Auf bereinigter Basis wäre ein Quartalsgewinn von 0,296 Dollar je JinkoSolar Aktie angefallen.

JinkoSolar Aktie nach Quartalsbericht unter Druck


Bei der Produktion sei man derzeit voll ausgelastet, so JinkoSolar - dies solle auch in der zweiten Jahreshälfte so bleiben. Für das laufende Quartal stellt das Solarenergieunternehmen die Auslieferung von Solarmodulen mit einer Gesamtleistung zwischen 2,4 und 2,5 Gigawatt in Aussicht, im gesamten laufenden Jahr sollen es zwischen 11,5 und 12,0 Gigawatt sein. Auf das erste Quartal entfiel ein Liefervolumen von 2,015 Gigawatt, ein Minus von 2,6 Prozent zum Vorjahresquartal. Neue politische Rahmenbedingungen in China bringen Preisdruck entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Photovoltaikbereich, heißt es zudem aus dem Unternehmen.

Am europäischen Aktienmarkt zeigt sich heute ein deutlich fallender JinkoSolar Aktienkurs. An der US-Börse hat der Handel heute noch nicht begonnen. Hier noch einmal ein Auszug aus unserem JinkoSolar-Chartcheck vom Dienstagmorgen: „Der Blick auf den Kursverlauf der JinkoSolar Aktie zeigte zuletzt nach der vorangegangenen Baisse von 30,50 Dollar auf 11,48 Dollar eine kleinere Erholungsbewegung. Diese endete am Freitag vorerst bei 14,78 Dollar. Mit dem Anstieg konnte die Solarenergiektie zwar Hindernisse bei 12,72/13,08 Dollar sowie zwischen 13,69 Dollar und 14,01 Dollar überwinden, bisher aber die charttechnischen Hindernisse bei 14,95/15,08 Dollar und an der 16-Dollar-Marke weder attackieren, geschweige denn überwinden. Im Zuge der Entwicklung sind die überwundenen Hürden zu Unterstützungen geworden, zugleich können heute die Quartalszahlen die Charttechnik der JinkoSolar Aktie zumindest kurzfristig in den Hintergrund rücken lassen.”

Auf einem Blick - Chart und News: JinkoSolar
Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken