Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne

Bild und Copyright: Slavko Sereda / shutterstock.com

Bild und Copyright: Slavko Sereda / shutterstock.com

Nachricht vom 22.06.2018 22.06.2018 (www.4investors.de) - Das heutige Treffen der OPEC+ (OPEC und kooperierende Ölexporteure) ist besonders spannend. Russland und Saudi Arabien wollen die Förderung wohl um bis zu 1,5 Mio. Fass/Tag deutlich ausweiten, um die Ausfälle Venezuelas, Nigerias, Angolas und Libyens auszugleichen. Im Mai lag die OPEC-Produktion 700 Tsd. Fass/Tag unterhalb des impliziten Ziels. Im Hintergrund drängen die USA Saudi Arabien dazu, einen sanktionsbedingten Ausfall iranischen Öls zu kompensieren. Venezuela, Iran und Irak sind verständlicherweise gegen eine Fördererhöhung. Saudi Arabien und Russland sitzen aber am längeren Hebel und dürften einen großen Teil ihrer Position durchsetzen, bzw. könnten auch im Alleingang die Förderung erhöhen.

Anleihen


Deutschland: Einkaufsmanagerindizes (Juni), 9:30 Uhr
Euroraum: Einkaufsmanagerindizes (Juni), 10:00 Uhr
Japan: Verbraucherpreise (Mai), 01:30 Uhr

Die Schweizerische Nationalbank hält an ihrer expansiven Geldpolitik fest und kämpft so gegen eine Aufwertung des Schweizer Franken an. Der Leitzins ist mit -0,75% der nied-rigste weltweit. So ist es den Schweizern gelungen den Fran-kenkurs von der Parität zum Euro (2015) bis auf 1,20 Fran-ken je Euro abwerten zu lassen. Gegenüber Mitte Mai hat der Franken jedoch etwa 5% zugelegt und notiert bei 1,15 Fran-ken je Euro – wohl auch, weil der Franken wieder vermehrt als sicherer Hafen dient. Die Arbeitslosigkeit ist in der Schweiz zwar niedrig, andererseits sind jedoch die Produkti-onszuwächse seit der Finanzkrise sehr bescheiden. Auch die norwegische Zentralbank hat ihre Zinspolitik gestern unverändert gelassen. Die Norweger sehen jedoch eine posi-tive Konjunkturentwicklung im Inland – auch dank des Öl-preisanstiegs. Daher ist mit einer Zinserhöhung nach dem Sommer zu rechnen. Die Krone profitierte von dem positiven Ausblick, den die Notenbank gestern zeichnete. Als dritte Notenbank ließ auch die Bank of England ihren Leitzins un-angetastet. Allerdings sank die Mehrheit hierfür im Entschei-dungsrat von 7:2 auf 6:3 Stimmen. Die Chancen auf eine Zinserhöhung im August stehen damit bei 50:50. Das Pfund legte daraufhin gestern ggü. dem Euro und dem USD zu. In den USA verharren die Erstanträge auf Arbeitslosengeld auf extrem niedrigem Niveau. Andere Indikatoren zeichneten dagegen ein gemischtes Bild: So fiel der Philly-Fed-Index auf den tiefsten Stand seit Ende 2016 – die Erholung im Mai währte somit nur kurz. Richtungsweisen sind heute die Einkaufsmanagerindizes für den Euroraum. Im Durchschnitt rechnen die Analysten damit, dass die Stimmung auf der Stelle tritt oder sich allenfalls leicht gegenüber dem Vormonat verschlechtert hat.

Aktien


Heute keine relevanten Unternehmenstermine

Die europäischen Aktienmärkte sind am gestrigen Tag ver-stärkt unter Druck geraten. Die Leitindizes verloren um bis zu 2% (Italien). Im Gegensatz zu der jüngsten Vergangenheit konnten sie sich aber kaum von ihren Tagestiefständen erho-len. Unverändert sorgte vor allem der weiter eskalierende Handelsstreit zwischen den USA und China für Unsicherheit, zumal es nun auch die ersten prominenten Opfer gibt. So musste nämlich Daimler (-4,3%) gestern eine Gewinnwar-nung aussprechen. Verantwortlich hierfür zeichneten u.a. die Auswirkungen der Strafzölle im Zusammenhang des Han-delsstreits zwischen den USA und China. Auch andere Auto-werte wie Volkswagen (-3,1%) oder BMW (-2,9%) gerieten unter die Räder. Sinkende Zinsen belasteten wieder einmal Bankaktien (Commerzbank: -3%; Deutsche Bank: -2,2%; ING: -1,4%). Die überraschende Beendigung des Vorstands-mandats sorgte für einen kräftigen Kursrutsch der Beiersdorf-Aktie; sie fiel um 5,6%. Auf europäischer Sektorenebene notierten am gestrigen Tag nur wenige Branchen im Plus. Der Bereich Medien verbuchte dabei die größten Gewinne; hier ging es im Schnitt 0,2% nach oben. Am Ende der Perfor-mancerangliste notierten dagegen mit deutlichem Abstand Werte aus dem Bereich Automobile (-3,2%). Die Börsen in den USA tendierten schwächer. Der Dow Jones-Index gab insbesondere aufgrund der oben erwähnten negativen Fakto-ren um 0,8% nach. Auf Sektorenebene waren vor allem Im-mobilienwerte gefragt, die im Schnitt um 0,6% zulegten. Ver-lierer des Tages waren dagegen Energieaktien (-1,9%). Die Börsen in Asien tendierten zum Wochenschluss überwiegend schwächer. Der Nikkei 225-Index verlor 0,8%; der Yen ten-dierte zum US-Dollar stabil. Die zuletzt deutlich unter Be-schuss geratenen Börsen in China und Hongkong (Handels-streit USA/China) konnten sich etwas stabilisieren. Der Kospi-Index gewann 0,8%. (Redakteur: Externer Kolumnist)

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Commerzbank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Öl - Rohstoffe!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+


News und Informationen zur Öl - Rohstoffe Aktie

Original-News von Öl - Rohstoffe - DGAP

13.12.2018 - DGAP-News: EVN AG: Geschäftsverlauf im Geschäftsjahr ...
13.12.2018 - DGAP-Adhoc: Godewind Immobilien AG beschließt ...
13.12.2018 - DGAP-News: Godewind Immobilien AG beschließt ...
13.12.2018 - Yves Rannou wird ab 1. Januar 2019 neuer CEO von ...
13.12.2018 - Manz AG erhält zweite Tranche des Großauftrags aus der ...
13.12.2018 - DGAP-News: Domstein Seafood AG: Rendite für Aktionäre von 4,7% für ...
13.12.2018 - DGAP-Adhoc: medical columbus AG: MEDIQON medical columbus GmbH pland Kaufvertrag zum Erwerb der ...
13.12.2018 - DGAP-News: FCR Immobilien AG veräußert erfolgreich Einkaufszentrum in ...
13.12.2018 - DGAP-News: DIC Asset AG sichert sich Neubauprojekt in Berlin nahe Kurfürstendamm für das ...
13.12.2018 - Global Blockchain Technologies Corp.: Mit Volldampf in die Zukunft! Global Blockchain investiert in ...
13.12.2018 - DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE mit Übernahme zum ...
13.12.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Industrie REIT-AG: Deutsche Industrie REIT-AG legt Volumen sowie Bezugs- und ...
13.12.2018 - DGAP-News: Rentschler Biopharma SE ernennt biopharmazeutischen Entwicklungsexperten Dr. Jesús ...
13.12.2018 - sentix-Jahresausblick: 10 Ideen für ...
13.12.2018 - DGAP-News: Softing AG: GlobalmatiX and Gemalto go full speed on high performance IoT automotive ...
13.12.2018 - DGAP-News: Biofrontera AG: Unabhängige Prüfung bestätigt Rechtmäßigkeit der ...
13.12.2018 - DGAP-News: Medios AG erweitert Vorstand ...
13.12.2018 - DGAP-News: publity AG investiert 20 Mio. EUR in ...
13.12.2018 - Timberland Capital Management GmbH gibt Emission neuer Unternehmensanleihen ...
13.12.2018 - DGAP-News: Auf Expansionskurs: VITAFY sichert sich 10 Millionen Euro für Expansion der eigenen ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2018 - UniDevice: Noch fehlt es an der Bekanntheit
13.12.2018 - Dr. Hönle: Kurz vor den Zahlen
13.12.2018 - Ekosem-Agrar: Expansion belastet das Ergebnis
13.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Das hat geklappt für die Bullen!
13.12.2018 - DCI setzt auf weiteres Wachstum
13.12.2018 - BASF baut Vorstand um - Kandidaten für den Aufsichtsrat
13.12.2018 - Gigaset: Finanzvorstand Mathys geht
13.12.2018 - SNP meldet: Alle Aktien platziert
13.12.2018 - Traumhaus: Eine besondere Premiere
13.12.2018 - RWE will Vorzugsaktien wandeln


Chartanalysen

13.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Das hat geklappt für die Bullen!
13.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Fehlsignal am Morgen!
13.12.2018 - Barrick Gold Aktie: Der entscheidende Schlag fehlt noch
13.12.2018 - Geely Aktie: Hier tut sich was - Kaufsignale
13.12.2018 - Mutares Aktie: Das eine entscheidende Signal fehlt … noch?
13.12.2018 - BASF Aktie: Interessanter Chart und attraktive Dividendenrendite
13.12.2018 - Steinhoff Aktie: Erholungsrallye könnte weiter gehen, wenn…
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Start der Erholungsrallye?
12.12.2018 - BYD Aktie: Interessante Kaufsignale, aber…
12.12.2018 - Fintech Group Aktie: Geht hier was für die Bullen?


Analystenschätzungen

13.12.2018 - E.On Aktie: Skepsis bei Morgan Stanley
13.12.2018 - Freenet Aktie: TV-Geschäft macht Sorgen
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Mittlerweile attraktiv bewertet
13.12.2018 - BASF Aktie: Kursziele sinken, dennoch gibt es Kaufempfehlungen
13.12.2018 - Fresenius Aktie weiter in Turbulenzen - zu tief gefallen?
13.12.2018 - General Electric Aktie: Ist der Boden gefunden?
12.12.2018 - Euromicron Aktie: Hoffnungen für 2019
12.12.2018 - SNP Aktie: Kursziel wird wegen Kapitalerhöhung deutlich gesenkt
12.12.2018 - Fresenius Aktie: Drei interessante Neuigkeiten
12.12.2018 - Infineon Aktie: Langfristig gute Perspektiven


Kolumnen

13.12.2018 - US-Wirtschaftswachstum hat Zenit überschritten und steuert auf Rezession 2021 zu - AXA IM Kolumne
13.12.2018 - EZB nimmt Abschied von Nettoankäufen – Risiken für Normalisierungspfad - Nord LB Kolumne
13.12.2018 - EZB stoppt Netto-Anleihekäufe - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Schweiz: SNB lässt die geldpolitische Ausrichtung unverändert - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Aktienmarkt in Südkorea versucht Bodenbildung - Commerzbank Kolumne
13.12.2018 - Bayer Aktie: Erholung an entscheidender Unterstützung - UBS Kolumne
13.12.2018 - DAX: Erholung gewinnt an Fahrt - UBS Kolumne
13.12.2018 - Theresa May übersteht das Misstrauensvotum der Tory-Fraktion - VP Bank Kolumne
12.12.2018 - USA: Inflationsrückgang auf 2,2% gibt Vorgeschmack auf nahe Zukunft! - Nord LB Kolumne
12.12.2018 - Grossbritannien: Theresa May muss sich einem Misstrauensvotum stellen - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR