Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus

20.06.2018, 19:27 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Auf der Hauptversammlung von Aumann wird Christof Nesemeier in den Aufsichtsrat gewählt. Das Aktionärstreffen genehmigt zudem den Vorstandsvorschlag, eine Dividende von 0,20 Euro je Aktie auszuschütten. Zum ersten Mal seit dem Börsengang führt Aumann eine ordentliche Hauptversammlung durch.

Für das laufende Jahr rechnet Aumann mit einem Umsatz von mehr als 300 Millionen Euro. Das wäre ein Plus von über 42 Prozent. 2017 lag der Umsatz bei 210,4 Millionen Euro. Impulse dürfte es bei Aumann vor allem durch die E-Mobilität geben.

Auf einem Blick - Chart und News: Aumann

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR