Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern! - Chartanalyse


Bild und Copyright: Wozzie / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Wozzie / shutterstock.com.

Nachricht vom 19.06.2018 19.06.2018 (www.4investors.de) - Weiterhin prägen bei der Steinhoff Aktie fehlende positive Kursimpulse das Bild. Eine jüngste Rallye wurde schnell abverkauft, zuvor hatte das Unternehmen zeitlich vorerst bis Ende Juni befristeten Support von einem großen Teil der Gläubiger erhalten. Doch selbst das sowie die jüngsten Verkaufsmeldungen - zuletzt wurde die Trennung von kika/Leiner eingefädelt - reichen nicht mehr, um die Börse zu mehr Optimismus zu bewegen.

Solange der niederländisch-südafrikanische Retailkonzern keine durchgreifenden News in den Bemühungen um eine Sanierung präsentiert, sind die Pleiteängste bestimmend. Der Deal um die österreichische Tochter kika/Leiner hat diese Angst auch nicht nehmen können, zeigt vielmehr, dass Steinhoff International so stark unter Druck steht, dass man bei neuen Problemen der Töchter schnell zu einer Art „Notverkauf” gezwungen ist. Zwar wollte die Konzernspitze dies laut letzten Aussagen möglichst vermeiden, doch die nicht vorhandenen finanziellen Spielräume beschränken die Optionen von Steinhoff International derzeit stark. Dass man unter Zeitdruck steht, macht die Lage nicht besser - Ausgang des Pokers offen, weitere „Notverkäufe” könnten anstehen. So gilt seit längerem unter anderem die britische Poundland als möglicher Verkaufskandidat, der auf Interesse bei Investoren stößt.

Charttechnisch bleibt es bei den zuletzt skizzierten Fakten zur Steinhoff Aktie: Die kurzfristigen Kursschwankungen des Papiers zeigen weiterhin eine Tradingspanne zwischen dem Allzeittief um 0,075 Euro und der 0,09-Euro-Marke. Das hat sich auch durch den kika/Leiner-Deal nicht verändert. Unterstützungen in dieser Spanne liegen vor allem bei 0,075/0,076 Euro, gestern mit einem Tagestief bei 0,076 Euro noch getestet. Hinzu kommen untergeordnete Marken bei 0,08/0,081 Euro, die gestern nach einer Intradayerholung (XETRA-Schlusskurs bei 0,08 Euro, +3,22 Prozent) wieder in den Blickpunkt kamen. Währenddessen liegen die charttechnischen Widerstandszonen für die Steinhoff Aktie bei 0,087 Euro und 0,09/0,092 Euro und wurden zuletzt nicht mehr getestet.

Weiterhin gilt: Breaks könnten der Steinhoff Aktie Impulse geben, allerdings bleibt das Risiko bei dem Titel aufgrund der Gesamtsituation extrem hoch. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Steinhoff Aktie: Die Zeit läuft…
13.06.2018 - Obwohl Steinhoff International weitere Unterstützung von Gläubigern erhalten hat, bleibt die Börse skeptisch. Die jüngste Kursrallye auf eine erste solche Nachricht des Unternehmens wurde schnell wieder abverkauft. Gestern blieb eine größere Kursreaktion bei der Steinhoff Aktie aus: Kurz ging es bis knapp unter die 0,09-Euro-Marke, der XETRA-Schlusskurs bei 0,083 Euro zeigte sich dann aber kaum verändert zum Vortag und notiert deutlich unter dem gestrigen Tageshoch. Aktuelle Indikationen für den SDAX-Titel am Mittwochmorgen sind weitgehend unbewegt.

Blickt man auf die kurzfristigen Kursschwankungen der Steinhoff Aktie, so zeigt sich derzeit eine Tradingspanne zwischen dem Allzeitt... 4investors-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

27.05.2019 - Indus übernimmt Mesutronic
27.05.2019 - DEMIRE kauft Immobilien-Portfolio
27.05.2019 - USU Software: Zwei „Insider” kaufen
27.05.2019 - Akasol Aktie steigt - Ausblick mit Quartalszahlen bestätigt
27.05.2019 - Erlebnis Akademie: Neuer Standort Gmunden wird 2018 zur Belastung
27.05.2019 - DFV kündigt Kooperation mit Aktionär VPV Versicherungen an
27.05.2019 - QSC Aktie und der Plusnet-Verkauf: Keine Rallye, aber…
27.05.2019 - Netfonds nimmt Übernahmen in den Fokus
27.05.2019 - First Sensor vor Übernahme? 28 Euro werden geboten
27.05.2019 - Uniper: Nächste Vorstände kündigen Rückzug an


Chartanalysen

27.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Neue Chancen für die Bullen
27.05.2019 - Wirecard Aktie: Der „Hot Stock” der nächsten Wochen?
27.05.2019 - E.On Aktie: Das wird jetzt sehr spannend
24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?


Analystenschätzungen

27.05.2019 - Renault: Guter Ausstiegszeitpunkt
27.05.2019 - JDC Group: Kooperationen sollen für Wachstum sorgen
27.05.2019 - Aumann: Kursziel wird deutlich angepasst
27.05.2019 - Brenntag: Interessante Bewertung der Aktie
24.05.2019 - BASF: Leichtes Aufwärtspotenzial für die Aktie
24.05.2019 - Deutsche Bank: Und was ändert sich?
24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft
24.05.2019 - Brenntag: Erwartungen werden leicht verfehlt
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt


Kolumnen

27.05.2019 - Europawahl: Der Neuigkeitsgehalt liegt auf Länderebene - VP Bank Kolumne
27.05.2019 - Tesla Aktie: Bären dominieren seit Wochen das Geschehen - UBS Kolumne
27.05.2019 - DAX: Neuer Angriff der Bullen? - UBS Kolumne
27.05.2019 - DAX: Nach der Wahl ist vor der Abstimmung - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR