USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne

Bild und Copyright: Mark Van Scyoc / shutterstock.com

Bild und Copyright: Mark Van Scyoc / shutterstock.com

Nachricht vom 14.06.2018 14.06.2018 (www.4investors.de) - Die Zinserhöhung ist keine große Überraschung. Die gut laufende Wirtschaft und die steigenden Inflationsraten machten eine weitere geldpolitische Straffung notwendig. Doch wie immer gilt: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Das Augenmerk richtet sich auf den weiteren Zinskurs. Die Schätzung der Fed-Offiziellen zeigt nun im Mittel, dass insgesamt vier Zinserhöhungen im laufenden Jahr auf der Agenda stehen. Zuvor waren es drei Zinserhöhungen. Die Fed lässt auch die sogenannte Forward Guidance fallen, also dass die Zinsen auf absehbare Zeit tief bleiben werden. Laut Powell bedeutet die Streichung der Forward Guidance im Fed-Statement aber nicht, dass sich die grundsätzliche Sichtweise der Fed geändert habe. Die Änderungen seien ausschließlich Ausdruck des Fortschritts der Wirtschaft.

Eine substanzielle Änderung der Zinspolitik legt das Pressestatement als auch die Aussagen Jerome Powells nicht nahe. Dass nun zwei weitere Zinserhöhungen im laufenden Jahr anstehen sollen, haut auch niemanden aus den Schuhen. Vielmehr bekommt die quartalsweise Anhebung der Leitzinsen nun auch offiziellen Charakter. Insgesamt gilt deshalb: Die US-Notenbank bleibt trotz des etwas hawkisheren Tons vorsichtig.

Zwar schiebt die US-Steuerreform das US-Wachstum an, doch auf der anderen Seite sorgen die Trump’schen Zollavancen für globale Verunsicherung. So wird etwa das Investitionswachstum in der Eurozone im laufenden Jahr schwächer ausfallen als ursprünglich zu erwarten war. Die Fed wird die gestiegenen weltwirtschaftlichen Risiken bei ihren kommenden Zinssitzungen mit ins Kalkül ziehen. Darüber hinaus gilt: Mit der heutigen Zinserhöhung rückt das neutrale Zinsniveau näher. Letzteres dürfte im Bereich der 2.5 % liegen. Geht es darüber hinaus, wirkt jede weitere geldpolitische Straffung restriktiv, also wachtumsdämpfend. Kurzum: Die US-Notenbank schwenkt trotz zweier weiterer Zinsschritte im laufenden Jahr nicht auf einen aggressiven geldpolitischen Kurs ein. Es geht wohl im Quartalsrhythmus voran und fährt dabei auf Sicht.


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



News und Informationen zur Dow Jones Industrial - Aktienindex Aktie

Original-News von Dow Jones Industrial - Aktienindex - DGAP



Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2018 - ams: Ausblick sorgt für Kursdesaster - Aktie am Boden angekommen?
23.10.2018 - Northern Bitcoin: 100 Bitcoins sind das nächste Ziel
23.10.2018 - asknet: Kapitalerhöhung beendet
23.10.2018 - PVA Tepla: Großauftrag aus Asien
23.10.2018 - PCP PublicCapitalPartners will Adinotec verkaufen
23.10.2018 - Medios meldet Quartalszahlen - Aktienplatzierung angekündigt
23.10.2018 - MPC Capital: Shipping-Business soll ausgebaut werden
23.10.2018 - Evotec Aktie: Schreck am Dienstag
23.10.2018 - Wirecard Aktie: Kommt der nächste Absturz?
23.10.2018 - Siltronic Aktie: Voll erwischt


Chartanalysen

23.10.2018 - Evotec Aktie: Schreck am Dienstag
23.10.2018 - Wirecard Aktie: Kommt der nächste Absturz?
23.10.2018 - Siltronic Aktie: Voll erwischt
23.10.2018 - Fresenius Medical Care Aktie: Chance auf die Erholungsrallye
23.10.2018 - Aixtron Aktie stürzt ab: Die Gründe
23.10.2018 - Bayer Aktie: Verzockt - das sieht böse aus
23.10.2018 - Daimler Aktie: Wehe, wenn diese Marke fällt
23.10.2018 - BYD Aktie: Keine Panik, wichtige Supports intakt
23.10.2018 - Commerzbank Aktie: Wechselbad der Gefühle
23.10.2018 - Geely Aktie schickt Trader in die Zitterpartie


Analystenschätzungen

23.10.2018 - ams: Wenig Panik bei Analysten
23.10.2018 - Deutsche Bank: Wenig Optimismus vor den Quartalszahlen
23.10.2018 - Mensch und Maschine: Zwei Kaufempfehlungen
23.10.2018 - Hawesko Holding: Der Sommer war zu warm
23.10.2018 - Leoni: Ein schwaches Jahresende
23.10.2018 - Geely: Ein heftiger Absturz
23.10.2018 - Bayer: Eine deutliche Kursreaktion auf das Urteil
23.10.2018 - Gerry Weber: Die Skepsis bleibt
23.10.2018 - BASF: Zweifache Abstufung
23.10.2018 - Leoni: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

23.10.2018 - DAX: Test der Tiefs, Abwärtsdynamik möglich - Donner + Reuschel Kolumne
23.10.2018 - Krisenbarometer Renminbi: Neue Abwertungsrunde wohl kaum zu vermeiden - Commerzbank Kolumne
23.10.2018 - S&P 500: Aufwärtstrend unter Druck - UBS Kolumne
23.10.2018 - DAX: Zwischenerholung bereits beendet? - UBS Kolumne
22.10.2018 - SKS weiterhin aktiv: DAX etwas fester in die neue Woche - Donner + Reuschel Kolumne
22.10.2018 - Facebook Aktie bleibt angeschlagen - UBS Kolumne
22.10.2018 - DAX: Verkaufsdruck lässt nicht nach - UBS Kolumne
19.10.2018 - BIP China: Größere Bremsspuren als erwartet - Nord LB Kolumne
19.10.2018 - DAX taumelt ins Wochenende: SKS weiterhin aktiv - Donner + Reuschel Kolumne
19.10.2018 - Stahlmarkt vor neuem Abschwung? - Commerzbank Kolumne
Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR